weather-image
27°
×

Lachems Torjäger-Duo erzielt vier Treffer beim 5:1-Erfolg in Hemeringen / Auch Terzioglu jubelt

Demirkaya und Aslan lassen es wieder krachen

Fußball (ro). Die Überraschung im Nachbarderby fiel zwar aus, dennoch konnte der der VfB Hemeringen dem den SV Lachem/Haverbeck beim 1:5 (0:0) wenigstens eine Halbzeit lang Paroli bieten.

veröffentlicht am 14.10.2012 um 20:43 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:41 Uhr

Genauer gesagt 52 Minuten, denn so lange stemmte sich die Hamadi-Elf erfolgreich gegen Lachems Angriffslawine. Dann krachte es das erste Mal im Tor von Bastian Kuska. Und wer sollte es im Moment anders sein als Baris Demirkaya, der den Titelaspiranten auf die Siegerstraße brachte. Später legte der Angreifer noch zweimal nach (83./89.) und jagte seinem Sturmkollegen Soner Aslan damit wieder die Führung in der Torschützenliste ab. 18 Mal durfte Demirkaya nun schon in der 8. Liga die Arme in den Himmel recken.

Aslan machte zwar auch sein Tor (71.) und steht jetzt bei 17 Treffern. Mehmet Terzioglu (80.) gelang der fünfte Streich für den Tabellenzweiten. Malte Magerkurth (79.) gestaltete das Ergebnis für die Hemeringer ein wenig erträglicher.

Dynamischer Antritt: Auch der Hemeringer Roman Bendereit kann Lachems Torjäger Soner Aslan nicht vom Ball trennen.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige