weather-image
10°

Nach 2:3-Halbzeitrückstand: Pyrmont gewinnt Derby gegen 07 mit 14:3

Deftige Preußen-Pleite

Hameln. Es war zwar nur ein Freundschaftskick, aber zur Neuauflage des Traditionsderbys gegen die Spielvereinigung Bad Pyrmont schnürten die ehemaligen Preußen-Kicker um Kapitän Bastian Stellmachen gestern Abend im Weserbergland-Stadion noch einmal die Fußballschuhe für den Hamelner Traditionsklub, der trotz einer 3:2-Halbzeitführung am Ende mit 3:14 eine deftige Pleite kassierte.

veröffentlicht am 04.09.2013 um 21:05 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_6577775_sp999_0509.jpg

Das Prestige-Duell früherer Jahre war ein Wiedersehen alter Freunde, denn mit Steve Diener, Daniele Luggeri, Anatoli Deck, Sebastian und Stefan Schmidt tragen einige ehemalige Preußen inzwischen das rot-weiße Trikot des Pyrmonter Landesligisten, für den die Partie ein lockerer Test für das Landesliga-Topspiel am Sonntag gegen die TSV Burgdorf war. „Schade, dass ich heute selbst nicht mitspielen kann. Ich hatte mich riesig darauf gefreut, mit den Jungs noch einmal zusammen zu spielen“, bedauerte Ex-Preuße Serdar Ünal, der aufgrund einer Schulterverletzung auf der nur spärlich gefüllten Tribüne Platz nehmen musste. Die knapp 80 Zuschauer sahen in den ersten 45 Minuten einen gemütlichen Kick und einige sehenswerte Tore. Quasi mit dem Halbzeitpfiff erziele Schlitzohr Daniele Luggeri mit einem direkt verwandelten Freistoß, bei dem er Pyrmonts Keeper Benjamin Lienig ganz schön alt aussehen ließ, das 3:2 für Preußen. Zuvor trafen Andrzej Matwijow zweimal für Pyrmont, Maximilian Magerkurth und Luggeri für Preußen 07. Doch nach dem Seitenwechsel gab es nur noch Einbahnstraßenfußball: Benedikt Hagemann (5), Yousof Issa und Christopher Loges (beide 3) sowie Patrick Roefs trafen im Drei-Minuten-Takt. Die Preußen, bei denen unter anderem der ehemaliger Torjäger Dennis Offermann und Ex-Coach Kai Oswald kurzfristig abgesagt hatten, waren für die Pyrmonter nur ein Sparringspartner. Mehr nicht. aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt