weather-image
15°
×

SVH empfängt Limmer zum Verfolgerduell

Daumen hoch: Hastenbecks Torhüterin Hannah Schwerdtner vor Comeback

Gute Nachricht für den Frauenfußball-Oberligisten SV Hastenbeck: Torhüterin Hannah Schwerdtner hat sich nach ihrer Rückenverletzung wieder im Training zurückgemeldet und könnte vielleicht schon am Sonntag im Heimspiel gegen den TSV Limmer ihr Comeback feiern.

veröffentlicht am 14.10.2021 um 18:00 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

HASTENBECK. Dritter gegen Vierter: Am Sonntag (13 Uhr) steigt am Reuteranger das Oberliga-Verfolgerduell zwischen Hastenbecks Fußballfrauen und dem TSV Limmer. An das letzte Duell der beiden Teams erinnert sich Hastenbecks Spielertrainerin Bianca Lity zwar nur ungern. Aber die deftige 0:7-Pleite, die der SVH Mitte August im Niedersachsen-Pokal zu Hause gegen Limmer kassierte, ist für Lity abgehakt und kein Grund, schon im Vorfeld den Kopf in den Sand zu stecken. Die 0:7-Pokalpleite ist eher eine zusätzliche Motivation, denn der SVH ist heiß auf die Revanche. „Die Mannschaft hat unter der Woche hervorragend gearbeitet und sich für die anstehende Partie einiges vorgenommen. Wenn es uns gelingt, diese Ziele umzusetzen, werden wir nicht nur ein gutes Fußballspiel sehen, sondern auch unsere hervorragende Ausgangsposition in der Tabelle weiter festigen.“ Denn mit zehn Punkten ist der SVH Tabellenführer Barmke (13) und Bemerode (11) dicht auf den Fersen. Personelle Sorgen hat Lity nicht:

Bis auf Ophelie Strahmann (Studienfahrt) und Jenny Günther (Fußbeschwerden) sind alle Spielerinnen fit und einsatzbereit. Torhüterin Hannah Schwerdtner hat sich nach ihrer Rückenverletzung wieder im Training zurückgemeldet und könnte am Sonntag ihr Comeback feiern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige