weather-image
×

Schwere Aufgabe: Die Mannschaft vom Piepenbusch verteidigt den Pokal

Das Triple im Visier: Die SSG will den Cup jetzt mitnehmen

Für die SSG Halvestorf/Herkendorf begann in den vergangenen Jahren zumeist mit der Winterpause die Zeit der Triumphe: Die Mannschaft eilte von Sieg zu Sieg bei Turnieren, und den Hallenkönigen wurde die Krone gleich zweimal in Folge beim Dewezet-Supercup aufgesetzt. 2011 und 2012 gewannen die Kicker vom Piepenbusch das bedeutendste Hallenturnier der Region. Doch in diesem Winter wird ihnen die Dominanz auf dem Fußballparkett streitig gemacht – „nur“ zwei der für den Cup in die Wertung genommenen Turniere gewannen sie: den Volksbank-Hoppe-Cup und den Citypost-Cup. Entsprechend schwer dürfte es der Mannschaft fallen, den Dewezet-Pokal erneut zu verteidigen und den „Pott“ endgültig neben der dicken Siegprämie mit nach Halvestorf zu nehmen.

veröffentlicht am 25.01.2013 um 14:26 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:21 Uhr

Ein Erfolg beim Turnier in der Rattenfänger-Halle könnte Balsam für die zuletzt arg geschundene Seele der Elf von Markus Schwarz sein und neue Kräfte für die nächsten Punktspiele freimachen. Denn so ganz nach Maß lief es für den Vorzeigeklub vom Berg zuletzt beileibe nicht. Nach dem Abstieg aus der Landesliga reichte es auf Bezirksebene gerade mal zu 22 Punkten aus 15 Partien und einem mageren Platz 10 zur Winterpause weit hinter der Spvgg. Bad Pyrmont und der SG Hameln 74. Bei den Hallenauftritten zeigten die Mannen um den überragenden Josef Selensky, um den guten Keeper Fabian Moniac, um Matthias Günzel und um den in der Halle immer enorm torgefährlichen Eugen Fabrizius jedoch, dass in der Mannschaft weit mehr Potenzial als nur Bezirksliga-Mittelmaß steckt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt