weather-image
13°
Dewezet-Umfrage unter heimischen Fußballern: Wer holt in Brasilien den Titel?

Das sind unsere WM-Favoriten

Die ganze Fußball-Welt schaute gestern nach Brasilien, denn in Costa do Sauipe wurden die acht Vorrunden-Gruppen der WM 2014 (12. Juni bis 13. Juli) ausgelost. Wir haben uns nach der Auslosung in der heimischen Fußballszene umgehört – und gefragt: Wer wird Weltmeister?

veröffentlicht am 07.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:21 Uhr

270_008_6778089_sp555_0712.jpg

Autor:

klaus Frye und Andreas Rosslan

Roddy Quartey (53, Ghana): „Deutschland, Ghana, USA und Portugal in einer Gruppe? Bist du verrückt! Ich hoffe, dass Ghana Weltmeister wird, weil ich es den Jungs von ganzem Herzen gönnen würde. Aber so wie die Deutschen zurzeit spielen, sind sie für mich der Titelfavorit. In dieser schweren Gruppe hat Ghana wohl nur die Chance auf den 3. Platz, denn auch die Portugiesen sind echt stark.“

Paul Bicknell (53, England): „England hat mit Uruguay und Italien zwei schwere Gegner in der Gruppe erwischt, dazu Costa Rica. Das hätte schlimmer kommen können. Fest steht: Wenn die Engländer weiterkommen wollen, dann müssen sie sich enorm steigern. Wenn sie das Achtelfinale erreichen sollten, wäre das schon ein Erfolg. Was die Favoriten angeht, schätze ich Deutschland stärker ein als Titelverteidiger Spanien. Auch Brasilien traue ich einiges zu, weil die Fans fußballverrückt sind. Die Euphorie wird bei der Heim-WM bestimmt so groß sein wie 2006 in Deutschland.“

Rik Balk (28, Niederlande): „Deutschland und die Niederlande sind meine WM-Favoriten. Mit unserem Vorrundengegner Spanien haben wir noch eine Rechnung offen. Dazu Chile und Australien – das ist eine lockere Nummer.“

270_008_6778341_sp987_0712.jpg
  • W. Brennecke
270_008_6778044_sp103_0706.jpg
  • R. Quartey
270_008_6778041_sp102_0706.jpg
  • P. Bicknell
270_008_6778118_sp577_0712.jpg
  • M. Nunes
270_008_6778112_sp999_0712.jpg
  • Konstantinidis
270_008_6778115_sp744_0712_Eldar_Zahirovic_haje.jpg
  • E. Zahirovic
270_008_6778045_sp104_0706.jpg
  • R. Balk
270_008_6777703_sp999_0612.jpg
270_008_6778341_sp987_0712.jpg
270_008_6778044_sp103_0706.jpg
270_008_6778041_sp102_0706.jpg
270_008_6778118_sp577_0712.jpg
270_008_6778112_sp999_0712.jpg
270_008_6778115_sp744_0712_Eldar_Zahirovic_haje.jpg
270_008_6778045_sp104_0706.jpg
270_008_6777703_sp999_0612.jpg

Slava Gess (27, Russland): „Russland hat mit Belgien, Algerien und Süd-Korea eine machbare Gruppe erwischt, aber gegen die vermeintlich leichten Gegner tun wir uns oft schwer. Brasilien und Deutschland sind meine Favoriten. Für Titelverteidiger Spanien ist im Halbfinale Schluss.“

Georgios Konstantinidis (27, Griechenland): „Bei Weltmeisterschaften lief es für Griechenland noch nie gut. Diesmal traue ich der Mannschaft aber zusammen mit Kolumbien den Einzug ins Achtelfinale zu. Den Titel werden Brasilien, Spanien und Deutschland unter sich ausmachen. Geheimfavorit sind für mich die Belgier, die haben eine junge Truppe mit reichlich Potenzial.“

Miguel Nuñes (31, Portugal): „In der Gruppe wird Portugal hinter Deutschland auf jeden Fall Zweiter werden. Und am Ende können wir, wenn alles gut läuft und Ronaldo in Topform spielt, durchaus bis ins Halbfinale einziehen. Die großen Favoriten sind für mich aber auf jeden Fall Brasilien und Deutschland, dazu muss man natürlich auch noch die Spanier auf dem Schirm haben. Und als Geheimtipp traue ich Belgien einiges zu.“

Eldar Zahirovic (40, Bosnien-Herzegowina): „Leider kommt es nicht zum Duell mit Deutschland. Aber ich traue Bosnien-Herzegowina schon Platz zwei in ihrer Gruppe zu – hinter Argentinien. Das wäre bei der Premiere grandios. Danach ist jeder weitere Sieg fast schon wie der WM-Titel. Bosnien-Herzegowina ist natürlich auch mein Geheimtipp. Zum Kreis der Favoriten zählen bei mir Spanien, Argentinien und Deutschland.“

Werner Brennecke (61, Deutschland): „Wir haben eine leichte Gruppe und können ins Halbfinale einziehen. Der WM-Titel ist aber nur möglich, wenn Jogi auch mal einen richtig torgefährlichen Stürmer mitnimmt. Zu den Topfavoriten zählen für mich natürlich Brasilien und Spanien. Und eine Überraschung traue ich vor allem den Belgiern zu, wenn sie nicht gegen uns im Achtelfinale ran müssen.“

SEITE 27



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt