weather-image
16°

„Das macht die Aufgabe nicht leichter“

Tündern. Im Kampf um den Klassenerhalt haben sich Tünderns Landesligakicker eine gute Ausgangsposition geschaffen. Mit einem Sieg beim Aufsteiger SC Harsum, der mit 14 Punkten zurzeit auf einem Abstiegsplatz steht, könnte die Elf von Siegfried Motzner am Sonntag (14 Uhr) nicht nur den wacker erkämpften fünften Tabellenplatz verteidigen, sondern – wie zuletzt beim 0:0 gegen Bad Pyrmont – auch einen direkten, ebenfalls um den Klassenerhalt kämpfenden Konkurrenten auf Distanz halten. Doch ein Selbstläufer wird die Partie in Harsum nicht. Das weiß auch Motzner. Bereits beim 3:1-Hinspielsieg, den Tim Piontek und Lukas Kramer erst in der Schlussviertelstunde perfekt machten, taten sich die Schwalben schwer. Nach den Siegen gegen Ramlingen und Sulingen sowie dem 1:1 in Pattensen ist für die Harsumer das rettende Ufer wieder in Sichtweite. Mit einem Erfolg gegen Tündern könnte der Tabellen-14. sogar theoretisch auf einen Nicht-Abstiegsplatz klettern. „Das macht die Aufgabe nicht leichter“, weiß Tünderns Teamsprecher Karsten Leonhart. „Wir dürfen uns auf gar keinen Fall den Schneid abkaufen lassen, sondern müssen dem Gegner zu verstehen geben, wer das Spiel gewinnen will.“aro

veröffentlicht am 29.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:41 Uhr

270_008_6765245_sp555_2911_1_.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?