weather-image

Wichtige Siege für Flegessen und Emmerthal / Aerzen II neues Schlusslicht

Das Kellerkarussell nimmt Fahrt auf

HAMELN-PYRMONT. Es dreht sich und dreht sich. Das Kellerkarussell in der Fußball-Kreisliga hat kurz vor der Winterpause noch einmal richtig Fahrt aufgenommen und präsentiert mit dem MTSV Aerzen II (13 Punkte) nun auch ein neues Schlusslicht

veröffentlicht am 04.11.2018 um 17:42 Uhr
aktualisiert am 04.11.2018 um 18:50 Uhr

Traf für Flegessen: Torjäger Lukas Nowag (33). Foto: awa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

. Aber nur, weil der bisherige Platzhalter SG Flegessen(15 Punkte) mit dem 1:0-Sieg beim VfB Eimbeckhausen zum Satz des Tages ansetzte und gleich vier Plätze gut machte. Torjäger Lukas Nowag sei Dank, der wieder einmal zum richtigen Zeitpunkt zur Stelle war.

Kräftig durchpusten darf auch erst einmal die TSG Emmerthal, die den TSV Bisperode überraschend deutlich mit 4:0 abkanzelte und nun 17 Zähler auf dem Konto hat. Von Entwarnung aber keine Spur, denn es bleibt auch weiterhin ziemlich eng in der Sorgenregion. Von Rang acht (FC Preussen Hameln/19) sind es immer noch nur sechs Punkte bis zum ersten Abstiegsplatz (FC Latferde/13). Das kann sich aber schon am Wochenende beim letzten Spieltag des Jahres wieder alles ändern.

Während Spitzenreiter Germania Hagen seinen ohnehin schon sehr komfortablen Vorsprung mit dem 6:2-Sieg gegen 07 noch weiter ausbaute, bleibt es dahinter weiter spannend im Kampf um den Relegationsplatz. Da der HSC Tündern II (29) erneut nur einen Punkt holte, ist auch der MTV Lauenstein (26) als neuer Dritter wieder ein ernst zunehmender Kandidat.Das gilt aber auch weiterhin für Pyrmont II.
HSC BW Tündern II – TSV Nettelrede 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Sebastian Zschoch (71.), 1:1 Maik Vogt (81.). Besonderes: Niklas Berndt (Tündern) verschießt Strafstoß (64.)
WTW Wallensen – FC Latferde 1:0 (1:0). Tore: 1:0 Toni Ivankovic (39.)
Germania Hagen – FC Preussen Hameln 6:2 (4:1). Tore: 1:0 Alexander Marter (3.), 2:0 Florian Büchler (10.), 3:0 Büchler (29.), 3:1 Tolga Candir (41.), 4:1 Cedric Culkowski (45.), 5:1 Büchler (66.), 5:2 Jonas Schulze (85.), 6:2 Büchler (89.). Besonderes: Rote Karte für Haris Dedeic (17./Hameln).
TSG Emmerthal – TSV Bisperode 4:0 (0:0). Tore: 1:0 Andrej Vorrat (60./Strafstoß), 2:0 Kartal Özbek (77.), 3:0 Tony Deck (80.), 4:0 Yannick Garbsch (90./ Strafstoß)
VfB Eimbeckhausen – SG Flegessen 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Lukas Nowag (67.).
Bad Pyrmont II – VfB Hemeringen 1:1. Tore: Torschützen blieben unbekannt.
MTV Lauenstein – MTSV Aerzen II 2:0 (2:0). Tore: 1:0 Frederick Giger (13.), 2:0 Giger (23.). ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt