weather-image
27°
Weiter ungeschlagen: Hagen und Pyrmont II für Stadtderby gerüstet

Das Hoch hält an

HAMELN-PYRMONT. Das Fußball-Hoch über Bad Pyrmont hält weiter an. Der souveräne Spitzenreiter Germania Hagen und der Tabellenvierte Pyrmont II bleiben als einzige Teams in der Kreisliga ungeschlagen und machten damit auch gleich beste Werbung für das nun anstehende Stadtderby am kommenden Sonntag.

veröffentlicht am 09.09.2018 um 18:23 Uhr
aktualisiert am 09.09.2018 um 19:10 Uhr

Der Pyrmonter Emrak Kelesabdioglu setzt sich gegen den Aerzener Witalij Knaub in Szene. Foto: nls
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Während sich der WTW Wallensen nach der vierten Heimniederlage (1:4 gegen den neuen Zweiten Tündern II) im freien Fall befindet, setzt der Ostkreisrivale MTV Lauenstein seinen Höhenflug munter mit dem 3:1-Erfolg in Emmerthal fort. Mann des Spiels beim Dritten war der dreifache Torschütze Linus Maximilian Zorn. Übertroffen wurde er bei seiner Tagesausbeute nur noch vom Hemeringer Chef vom Dienst, Maximilian Ringleff. Der schoss seinen VfB im Alleingang mit vier Toren in Serie zum 4:2 gegen den TSV Nettelrede. Im Keller bleibt es dabei: Der FC Preussen Hameln, Aufsteiger SG Flegessen-Süntel und Aerzen II bekommen im Moment nicht wirklich ein Bein auf die Erde. Kann aber noch kommen.

Information

Bad Pyrmont II – Aerzen II 3:3 (0:1). Tore: 0:1 Dustin Hoppe (24.), 1:1 Tim-Maurice Brix (47.), 2:1 Christian Barthold (49.), 3:1 Niklas Arnold (64.), 3:2 Alexander Schütz (79.), 3:3 Hoppe (83.)


WTW Wallensen – HSC BW Tündern II 1:4 (1:1). Tore: 0:1 Hassan Dukuly (17.), 1:1 Mirko Wulf (26.), 1:2 Marcel Garlipp (47.), 1:3 Daniel Kallies (81.), 1:4 Dominik Herrmann (87.)


VfB Eimbeckhausen – Germania Hagen 0:2 (0:2). Tore: 0:1 Florian Büchler (16.), 0:2 Alexander Marter (24.)
VfB Hemeringen – TSV Nettelrede 4:2 (0:0). Tore: 1:0 Maximilian Ringleff (53.); 2:0 Ringleff (56.), 3:0 Ringleff (66.), 4:0 Ringleff (80.9, 4:1 Maik Vogt (85.), 4:2 Aldin Dedeic (87.)


SG Flegessen/Süntel – FC Latferde 0:4. (0:1).Tore: 0:1 Malte Alexander Thorenz (39.), 0:2 Nils Blome (60.), 0:3 Sebastian Krehl (62.- Eigentor), 0:4 Hendrik Bohne (88.)


TSG Emmerthal – MTV Lauenstein 1:3 (0:0). Tore: 0:1 Linus-Maximilian Zorn (53.9, 0:2 Zorn (64.), 1:2 Anatoli Deck (67.), 1:3 Zorn (80.).
FC Preussen – TSV Bisperode 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Maximilian Becker (16.), 1:1 Waldemar Starostin (66.), 1:2 Robert Voss (90.)


Die nächsten Spiele: Aerzen II – Hemeringen (Fr., 19.30 Uhr), Hagen – Pyrmont II, Lauenstein – Eimbeckhausen, Tündern II – Emmerthal, Wallensen – Preussen, Latferde – Bisperode, Nettelrede – Flegessen (So., 15 Uhr).


Die Torjäger: 1. Florian Büchler (Germania Hagen/11), 2. Toni Ivankovic (Wallensen), Mirko Wulf (Wallensen), Marcus Middel (Germania Hagen), Niklas Kähler (MTV Lauenstein (alle 6)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare