weather-image
23°

Colin Brandes wird Germane

HAGEN Colin Brandes wechselt von der SSG Halvestorf zum Bezirksliga-Aufsteiger TuS Germania Hagen. Dem Neuzugang stehen zwei Abgänge gegenüber, denn Philipp Sölter, der zum RSV Barntrup zurückkehrt, und Kiala Mbanzilu (Preussen Hameln) werden laut Hagens Vize-Vereinschef Nils Lippert die Germanen verlassen.

veröffentlicht am 07.06.2019 um 14:55 Uhr

Colin Brandes Foto: awa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir sind ein wenig traurig, dass wir mit Philipp und Kiala zwei super Typen verlieren. Dass wir mit Colin gleich einen Ersatz gefunden haben, hilft uns natürlich sehr.“ Brandes, der mit 18 Jahren unter Halvestorfs Ex-Coach in der Bezirksliga Stammspieler war, spielte zuletzt nur noch in der SSG-Reserve, weil er aufgrund seines Studiums etwas kürzertreten musste. Nach dem Ende seines Studiums möchte der 23-Jährige bei Germania Hagen an seine alten Leistungen anknüpfen: „Hagen hat mit Paul Bicknell einen sehr erfahrenen Trainer, unter dem ich nun den nächsten Schritt wagen und mich weiterentwickeln möchte“, so Brandes. aro/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?