weather-image
23°
×

Gasdes erster Pflichtsieg: Bad Pyrmont zieht in die 2. Pokalrunde ein

Christopher Loges trifft wieder – zwei Kracher gegen Tündern

Fußball (kf). Na bitte, Pyrmonts Stürmer Christopher Loges hat das Toreschießen nicht verlernt. Im Bezirkspokal-Duell gegen Landesligist HSC BW Tündern schoss Loges die Spielvereinigung vor 400 Zuschauern zu einem überraschend deutlichen 2:0 (1:0)-Heimerfolg.

veröffentlicht am 05.08.2012 um 18:37 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 02:41 Uhr

Wie bereits im Vorjahr fanden alle Pokalträume der Tünderaner in der Kurstadt ihr frühes Ende. Als Lukasz Skorski (16. Minute) im Strafraum von Michael Bloß gefoult wurde, nutzte Loges den fälligen Strafstoß zum 1:0 für die Pyrmonter Bezirksligisten. Im zweiten Durchgang nutzte erneut Loges (59.), nachdem Nils Nehrig und Youssof Issa zwei gute Möglichkeiten ungenutzt ließen, eine glänzende Nehrig-Vorlage zum 2:0-Endstand. Ein dritter Treffer von Daniele Luggeri wurde wegen Abseits vom Schiedsrichter zurückgepfiffen.

In der ersten Halbzeit kontrollierten die Kurstädter das Geschehen und hatten in der Defensive kaum ernste Probleme zu lösen. Vor allem die starke Innenverteidigung mit Spielertrainer Philipp Gasde und Gerrit Pape ließ Tünderns Angreifern kaum Freiheiten. Erst nach dem 0:2 tat die Mannschaft von Trainer Siegfried Motzner mehr für die Offensive. Doch letztlich blieb es bei einem Lattenkracher und einer Riesenchance für Robin Tegtmeyer. Pyrmonts Trainer Philipp Gasde war nach seinem ersten Pflichtspiel-Sieg an der Südstraße zufrieden: „Wir waren gut organisiert und haben die taktischen Vorgaben bestens umgesetzt. So können wir mit einem positiven Gefühl ins erste Punktspiel gehen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige