weather-image
12°
Kölns Coach Schäfer wechselt Aerzener ein

Bundesliga-Debüt von Buchtmann

Samstag nachmittag in Freiburg. Es ist der 28. April 2012, die Sonne scheint. Auf der Anzeigentafel im Mage Solar Stadion steht 16:53 Uhr und weiter unten am Spielfeldrand Christopher Buchtmann. Die Zeit für sein Debüt in der Fußball-Bundesliga ist nach zwei Jahren zwischen Hoffen und Bangen endlich gekommen. Zwar liegt der abstiegsbedrohte 1. FC Köln 1:2 hinten, doch der junge Aerzener hat trotzdem das Vertrauen von Trainer Frank Schäfer.

veröffentlicht am 29.04.2012 um 14:58 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:41 Uhr

270_008_5440236_sp209_3004_4sp.jpg

Der Pole Slawomir Peszko ist völlig ausgepumpt, von ihm kommt nichts mehr. Also muss „Buchti“ in der 68. Minute auf rechts ran und darf noch genau 24 Minuten seine Feuertaufe in der Eliteliga genießen. Obwohl seine Stärken mehr auf links liegen, hatte der deutsche U21-Nationalspieler drei Tage nach seinem 20. Geburtstag gleich eine spektakuläre Szene. So rettete der Debütant in der 73. Minute in höchster Not vor dem einschussbereiten Cedric Makiadi. Am 1:4-Endstand konnte aber auch der 20-Jährige nichts mehr ändern. Buchtmann ist nach Florian Büchler (96) erst der zweite Bundesligaspieler aus dem Kreis. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt