weather-image
×

Der Bezirksliga-Kracher: MTSV Aerzen gegen SSG Halvestorf

Büchler hofft auf Tasche voll mit Punkten

Hameln. Jede Menge Spannung in der Fußball-Bezirksliga. Der Kracher des Wochenendes steigt am Sonntag in Aerzen. Hier kreuzen mit dem MTSV und der SSG Halvestorf zwei Mannschaften die Klingen, die seit Wochen zu den Topteams der Liga zählen.

veröffentlicht am 30.10.2015 um 16:41 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

In der Fußball-Bezirksliga vergeht kaum ein Wochenende ohne Derby. Die Serie setzt sich am Sonntag (14 Uhr) in Aerzen fort, wenn der MTSV die SSG Halvestorf fordert. Eine Partie, die es in sich hat. Denn hier treffen zwei Mannschaften aufeinander, die in den letzten Wochen absolute Qualität ablieferten. Die Truppe von Trainer Uwe Filla fuhr aus den letzten acht Begegnungen 17 Punkte ein. Noch besser fällt die Bilanz von Halvestorfs Coach Ralf Fehrmann aus, denn der holte gleich 20 Zähler an den Piepenbusch. Damit sind alle Voraussetzungen für den Kracher an der Humme gegeben. Für Halvestorfs Spartenleiter Burkhard Büchler ist das aber kein Grund, den Ball unnötig flach zu halten. Wenn es nach ihm geht, soll die Erfolgsserie auch im Derby nicht abreißen. So nimmt er die Tasche, in die die drei Punkte eingesackt werden sollen, auf jeden Fall mit. Nicht nur deshalb geht Aerzens Sprecher Karsten Hoppe mit einem mulmigen Gefühl in das Spiel: „Die Halvestorfer haben einen richtig tollen Lauf. Wir müssen die Abwehr unter Druck setzen, da haben sie Schwächen.“ Von Schwächen will SSG-Coach Fehrmann derweil nichts hören: „Wir haben gegen Tündern die Null gehalten und standen hinten gut.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige