weather-image
24°
×

Torwart Heiko Schröer contra Trainer Stephan Schröer / Kreisliga

Bruderduell im Pappelstadion

Fußball (kf). Vier Punkte Vorsprung nach dem zwölften Spieltag – alle Achtung, TSV Bisperode! Rund um das Pappelstadion läuft es derzeit optimal, deshalb ist auch am Sonntag (15 Uhr) gegen den Tabellenvorletzten SSG Marienau ein Rückschlag tabu.

veröffentlicht am 19.10.2012 um 18:23 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

Dann reist mit SSG-Coach Stephan Schröer zwar ein Bis- peroder Urgestein an, doch dem hat sein Bruder Heiko, der das TSV-Tor hütet, schon im Vorfeld klargemacht: „Meine Bude bleibt sauber.“ Auch TSV-Pressesprecher Ralph Grupe hat bereits mitgeteilt, dass keine Gastgeschenke verteilt werden.

Mit nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen, die alle auswärts stattfanden, ist Grohndes Fußball-Chef Michael Klimasch nicht zufrieden. Deshalb soll es am Sonntag (15 Uhr) am heimischen Patweg gegen Schlusslicht Hastenbeck besser laufen.

Weiter spielen: TSG Emmerthal – VfB Hemeringen (Sa., 15 Uhr), TuS Hessisch Oldendorf – VfB Eimbeckhausen, SC Börry – Tündern II, MTSV Aerzen – FC Latferde (So., 15 Uhr).

Mehr zum Kreisliga-Fußball lesen Sie auf den Dewezet-Sportseiten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige