weather-image
34°
×

Europa-Flair in Emmerthal: Kreisligist erwartet heute über 2000 Zuschauer gegen Hannover

Bringt Slomka 96-Neuzugang Pander mit?

Europa-Flair in Emmerthal. Gespannt und neugierig blicken die vielen Fußballfans aus der heimischen Region heute auf die Bezirkssportanlage. Denn ab 18 Uhr sind sie da: Die roten Himmelsstürmer von Hannover 96, die mit dem vierten Platz sensationell erstmals den Sprung in die Europa League geschafft haben.

veröffentlicht am 04.07.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:55 Uhr

Roland Giehr

Autor

Leiter Sportredaktion zur Autorenseite

Europa-Flair in Emmerthal. Gespannt und neugierig blicken die vielen Fußballfans aus der heimischen Region heute auf die Bezirkssportanlage. Denn ab 18 Uhr sind sie da: Die roten Himmelsstürmer von Hannover 96, die mit dem vierten Platz sensationell erstmals den Sprung in die Europa League geschafft haben. Der Auftritt des Bundesligisten ist für den Kreisligisten TSG Emmerthal innerhalb eines Jahres nach dem Fußballfest gegen den FC St. Pauli schon der zweite Höhepunkt. Damals im September gab es zwar eine 3:23-Niederlage, doch die tat keinem weh. Dennoch: Als abermalige Schießbude wollen sich Kapitän Murat Bendes und seine Mitstreiter diesmal gewiss nicht präsentieren. „Zunächst werden wir mit allen Mitteln versuchen, dass es nicht zweistellig wird. Aber zwanzig Stück bekommen wir bestimmt nicht noch einmal“, ist sich Abwehrchef Torsten Torster sicher. Der TSG-Hüne hatte sich zwar schon auf das Duell mit Torjäger Didier Ya Konan gefreut, doch daraus wird nun wohl nichts. Denn der Ivorer zog sich im Trainingslager der Roten in Celle eine Zerrung zu und wird geschont. Möglicherweise bringt Cheftrainer Mirko Slomka den großen Sympathieträger aber dennoch mit nach Emmerthal, wo er dann wenigstens an der Autogrammfront noch zum Einsatz kommen könnte.

In den beiden Testspielen in Osterode (9:1) und Uchte (13:0) fehlte mit Christian Pander auch der bislang namhafteste Neuzugang von 96 in der Aufstellung. Nicht ausgeschlossen, dass der ehemalige deutsche Nationalspieler, der 2007 beim 2:1-Sieg in England das Tor seines Lebens erzielte, diesmal ein paar Einsatzminuten erhält. Wie auch Mohammed Abdellaloue und Emanuel Pogatetz, die sich nach ihrem verlängerten Urlaub in Celle wieder zum Dienst meldeten. Fest steht nur, das der verletzte Kapitän Steven Cherundolo nicht mit von der Partie ist.

Die TSG Emmerthal bereitete sich „auswärts“ am Halvestorfer Piepenbusch intensiv auf das Highlight gegen Hannover vor. Ging auch nicht anders, denn die heimische Emmer-Arena war wochenlang gesperrt. Doch nun hat hier der mit Akribie gepflegte Rasen fast Wembley-Qualität – die 96-Profis wird es freuen.

Der Trainer und sein neuer Mann für die linke Seite: 96-Coach Mirko Slomka mit Ex-Nationalspieler Christian Pander.

Fotos: dpa/2



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige