weather-image
26°
×

Rot-Weiß Hessisch Oldendorf bittet den MTV Lauenstein zum brisanten Tanz der Verfolger / Harland mahnt: „Hinten cleverer anstellen“

Brennpunkt 9. Liga! Der Hit in Höfingen verspricht viele Tore

Fußball (ro). Rot-Weiß fordert Blau-Rot – gesucht werden die Farben des Erfolgs.

veröffentlicht am 01.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:41 Uhr

Der Hit der Verfolger auf dem altehrwürdigen „Hoppelplatz“ in Höfingen steht am Sonntag (14 Uhr) im Fokus der 9. Liga. Beim Ballyhoo zwischen Hessisch Oldendorf und Lauenstein geht es aber nicht nur um den inoffiziellen Titel, „wer ist bester Aufsteiger?“, sondern möglicherweise auch um den Sprung an die Tabellenspitze der 1. Kreisklasse. Der Platz im Licht wäre allerdings nur drin, wenn der momentane Platzhirsch BW Salzhemmendorf Sonntag (14 Uhr) in Bad Münder patzt. Aber auch so verspricht diese Begegnung des Zweiten gegen den Dritten genügend Brisanz und einen hohen Unterhaltungswert.

Wenn Hessisch Oldendorf und Lauenstein in der Fußballprovinz auftreten, wird fast immer ein Spektakel geboten. Langweilige Nullnummern gibt es nicht, dafür stets Tore am Fließband. Vor allem der MTV ließ sich nicht lumpen und erzielte schon 52 Treffer. Das ist der momentane Spitzenwert im Unterhaus der Kreisliga. Doch dafür hapert es im Team um Toptorjäger Linus Zorn noch reichlich im Abwehrverhalten. Sehr zum Leidwesen von MTV-Trainer Dietmar Harland. „Wir müssen uns da weiter stabilisieren und uns cleverer anstellen“, mahnt er nicht ohne Grund. Zuletzt beim 4:6 im Kreispokal gegen Wallensen war wieder so ein Tag, an dem das nicht klappte. „Mal sehen, ob es am Sonntag besser läuft“, orakelte Harland.

Sein Pendant Murat Özcan geht nach fünf Siegen in Serie mit großen Hoffnungen in das Spitzenspiel, denn seine Defensive um Torhüter-Dino Ugur Erbek steht mit erst 15 Gegentoren recht passabel da. Und auch die 39 erzielten Treffer können sich sehen lassen. Folgt nun der sechste Streich, kämen Kapitän Özkan Ünsal und Co. ihrem Ziel, dem Durchmarsch in die Kreisliga, wieder ein kleines Stückchen näher.

Den sechsten Sieg in Serie im Blick? Kapitän Özkan Ünsal (2. v. r.) und Co. sind für Lauenstein gerüstet.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige