weather-image
25°

7:0-Siege für SG 74 und Lachem

Börry kann Yalcin nicht stoppen

Fußball (aro). Endlich wieder Kreisliga! Jetzt jagt die ganze Liga die SG Hameln 74, die schon in der Rückrunde der vergangenen Saison mit erfrischendem Offensiv-Fußball begeisterte und diesmal der absolute Top-Favorit auf den Titel ist. Gestern Abend traf der Hamelner Nordstadtklub auf den Kreisliga-Aufsteiger SC Börry, der beim 0:7 (0:3) chancenlos war. Somit ist die SG 74 der erste Tabellenführer der neuen Saison – gemeinsam mit dem SV Lachem, der ebenfalls 7:0 in Afferde gewann.

veröffentlicht am 04.08.2011 um 22:04 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:41 Uhr

Erhan Yalcin (SG Hameln 74) im Kopfball-Duell mit Wolfgang Wehner (SC Börry).  Foto: nls

SG Hameln 74 – Börry 7:0 (3:0). Mit diesem Ergebnis war Börry noch gut bedient, denn der SC hätte auch eine zweistellige Niederlage kassieren können. Chancen hatte die SG 74 jedenfalls in Hülle und Fülle. Mann des Tages war Torjäger Erhan Yalcin (19., 33., 57., 71.), der viermal traf. Daniel Schröder (46., 75.) traf doppelt. Und auch Neuzugang Paul Walz (10.) trug sich in die Torschützenliste ein.

Afferde – Lachem 0:7 (0:5). Lachems Torjäger Soner Aslan bekam die Eintracht-Abwehr nicht in den Griff. Mit vier Treffern (21., 35., 45., 66.) legte er den Grundstein zum Sieg. Auch Muzik (16.), Demirkaya (23.) und di Sapia (49./Foulelfmeter) trafen. „In der ersten Viertelstunde hatten wir zwei Chancen in Führung zu gehen, die wir aber nicht genutzt haben“, ärgerte sich Afferdes neuer Coach Thomas Piepho. Trotz des klaren Sieges war auch Thomas Fenske nicht zufrieden, „weil wir nur 30 Minuten guten Fußball gespielt haben“. Nach dem Seitenwechsel wurde der Sieg von der Fenske-Elf nur noch verwaltet.

Emmerthal – Marienau 7:3 (2:1): Mit dem Ergebnis war Emmerthals neuer Coach Roddy Quartey zufrieden, „aber das Spiel war eine Katastrophe“. Erst nach dem 4:3 bekamen die Grün-Weißen die Partie in den Griff. Tore: 0:1 (6.) Giger, 1:1 (20.) Jermakowicz, 2:1 (30.) Magaschütz, 2:2 (51.) Schwark, 3:2 (56.) Jermakowicz, 4:2 (61.) Manser, 4:3 (63.) Giger, 5:3 (74.) Wetzstein, 6:3 (78.) Capobianco, 7:3 (89.) Manser.

Klein Berkel – Hastenbeck 1:2 (0:1). Klein Berkel war zwar ein durchaus gleichwertiger Gegner, aber am Ende stand der TSV mit leeren Händen da. Erst verwandelte Wernitz einen Foulelfmeter zum 0:1 (40.), dann machte Bandorski mit dem 0:2 (72.) alles klar. Der Anschlusstreffer von Bous (76.) war am Ende nur Ergebniskosmetik.

Bisperode – Tündern II 0:4 (0:1). Mit einer 0:4-Heimpleite startete Bisperode in die neue Saison. Die Elf von TSV-Coach Werner Brennecke war gegen Tünderns Reserve, die mit Landesligaspielern gespickt war, chancenlos. Tegtmeyer (21.), Runne (49.), Köhler (81.) und Schaper (85.) besiegelten die Niederlage des Vizemeisters.

Wallensen – Rohden 1:1 (0:1). Das 0:1 (11.) durch Marco Elias glich Dustin Anders (65.) nach dem Seitenwechsel aus. „Wir waren klar überlegen, hatten aber kaum Torchancen“, sagte WTW-Teammanager Thomas Schütte, der unterm Strich mit einem mageren Remis zufrieden sein musste. „Ein Punkt ist besser als nichts.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?