weather-image
×

SG Hameln tritt zum Start nicht an / Salzhemmendorf 3:1 / Tündern zieht C-Jugend zurück

Böhms Misere: Keine Spieler, keine Punkte

Fußball (mo/ro). Nichts zu lachen hatten die heimischen A-Junioren zum Saison-Auftakt in der Bezirksliga, denn die Punkte machten nur die Gegner. Gar nicht erst auf dem Platz stand Aufsteiger SG Hameln 74. Trainer Werner Böhm gingen quasi über Nacht aus den unterschiedlichsten Gründen die Spieler aus, da blieb trotz Heimvorteil nur eine kurzfristige Spielabsage. Kontrahent JSG Nord kam so freiwillig zu drei Punkten und fünf Toren.

veröffentlicht am 11.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 00:21 Uhr

Mehr Einsatz zeigte da schon die JSG Klein Berkel beim 2:3 gegen BW Neuhof. Torjäger Dario Winter brachte seine Farben zwar mit einem Doppelpack (30., 39. Strafstoß) in Führung, doch dann war die Luft plötzlich raus. S. Bedir (64.), Floto (66.) und M. Bedir (77.) drehten die Partie noch für die Hildesheimer Vorortler. Nichts zu erben gab es auch für Eintracht Afferde. Beim 1:3 gegen AEB Hildesheim konnte sich nur Yasin Yasar (87.) in die Torschützenliste eintragen. Bei den Gästen wurde der überragende Laubinger (43./71./90.) mit drei Treffern zum personifizierten Afferder Albtraum.

Wesentlich erfolgreicher starteten die B-Junioren von BW Salzhemmendorf in die Bezirksliga-Saison. Der Aufsteiger setzt mit einem 3:1- Sieg in Giesen gleich eine Duftmarke in der neuen Umgebung. Torschützen für die Granzow-Elf waren Malte Fitzner, Julius Sempf und Kevin Schumacher. Heute (18.30 Uhr) stellt sich nun Holzminden bei Blau-Weiß vor. Eintracht Afferde verlor gegen den VfV Hildesheim mit 0:4.

Das Bezirksliga-Derby der C-Junioren zwischen Tündern II und FC Preußen wurde abgesagt. Grund: Wie Ulrich Rogmann, stellvertretender Vorsitzender des HSC, bestätigte, wurde die Mannschaft aus der Bezirksliga zurückgezogen. Im Einsatz waren dafür aber Tünderns Mädchen. Sie unterlagen bei ihrer Auswärtspremiere im Bezirk allerdings mit 1:4 in Ahlten. Sophie Niebisch (9.) gelang der Ehrentreffer. Lob von Trainer Fedder gab es noch für Paula Muschik.

Blieb am 1. Spieltag der A-Junioren tatenlos: Trainer Werner Böhm von der SG 74.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige