weather-image
11°

Kreispokal: Salzhemmendorf erwartet Afferde

Bock verlängert und hat Halbfinale auf dem Zettel

Hameln-Pyrmont. Vor dem Pokal-Viertelfinale gegen Eintracht Afferde (Do., 19.15 Uhr) hat Trainer Oliver Bock seinen Vertrag beim Fußball-Kreisligisten BW Salzhemmendorf um ein Jahr verlängert. Als erster Neuzugang steht Andrei Vorrat von der SSG Halvestorf fest.

veröffentlicht am 26.04.2016 um 14:13 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

270_008_7863512_sp105_2704.jpg

Eigentlich müsste BW Salzhemmendorf nach dem jüngsten 1:5-Debakel in der Fußball-Kreisliga die Nase von Lauenstein so richtig voll haben. Ist aber nicht so, denn genau dort will Trainer Oliver Bock mit seiner Elf hin. Genauer gesagt zur Pokal-Endrunde in der Pfingstwoche – und nach Möglichkeit den Titel verteidigen. Deshalb steht bei ihm der Halbfinaleinzug auch ganz oben auf dem Zettel. Vorher hat der Übungsleiter aber noch seinen Vertrag um ein Jahr verlängert und kann mit dem Halvestorfer Andrei Vorrat auch schon einen Neuzugang vermelden. Im Viertelfinale (Do., 19.15 Uhr) stellt sich mit Eintracht Afferde nun aber der Spitzenreiter der 8. Liga in Salzhemmendorf vor. Und der hat ebenfalls noch große Pokalträume. Sogar das Double ist für die Schützlinge von Trainer Dietmar Harland noch drin. Gilt auch für Salzhemmendorf. Bis Donnerstag, denn da wird sich einer der beiden Klubs aus dem Kreispokal verabschieden. Das ist sicher.

Weiter im Konzert der Großen mitspielen möchte auch Underdog TSV Hachmühlen. Bislang fungierte das Team aus der 2. Kreisklasse als Pokalschreck und räumte zuletzt auch den TSV Nettelrede aus dem Weg. Am Donnerstag (18.30 Uhr) wird die Aufgabe nun aber ungleich schwerer, denn mit Kreisligist TSV Bisperode reist ein Team an, dass in beiden Wettbewerben noch kein Spiel verlor. Diese Bilanz befördert Bisperode auch fast zwangsläufig zum Favoriten. Sprecher Ralph Grupe warnt aber trotzdem: „Wir wissen, dass das kein Spaziergang wird.“ Bereits am Mittwoch um 19 Uhr werden die anderen Viertelfinal-Begegnungen angepfiffen. Mit gewiss nicht weniger Brisanz. Im Lostopf ist auch noch der Vorjahresfinalist VfB Eimbeckhausen, der den Kreisliga-Rivalen FC Latferde erwartet. Mit dem TSV Klein Berkel und der TSG Emmerthal treffen auf dem Sportplatz an den Hohen Linden zudem zwei ehemalige Kreispokalsieger aufeinander. Wird auch spannend. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt