weather-image
×

Schlusslicht beim 0:6 chancenlos / Emmerthaler Punkteteilung gegen Eimbeckhausen / Tündern II 1:0 in Nettelrede

Bisperode wieder vorn – Sechserpack gegen TB Hilligsfeld

Fußball (kf). Der Zweikampf an der Tabellenspitze der Kreisliga hält an. Nach dem 3:0-Sieg von Germania Hagen in Grohnde legte gestern der TSV Bisperode ein 6:0 (2:0) gegen Schlusslicht TB Hilligsfeld nach und holte sich dank des besseren Torverhältnisses den Platz an der Sonne zurück.

veröffentlicht am 29.04.2011 um 21:40 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:41 Uhr

Fußball (kf). Der Zweikampf an der Tabellenspitze der Kreisliga hält an. Nach dem 3:0-Sieg von Germania Hagen in Grohnde legte gestern der TSV Bisperode ein 6:0 (2:0) gegen Schlusslicht TB Hilligsfeld nach und holte sich dank des besseren Torverhältnisses den Platz an der Sonne zurück. Gegen den kompakten Abwehrblock der Hilligsfelder trafen Abbas Jaber (7.) und Sascha Weiner (21.-Foulelfmeter) vor der Pause. Im zweiten Durchgang überwanden Yannik Wagner (60.), Daniel Ivicic (62.), Thomas Haenel (76.) und Daniel Krikunenko (82.) den starken TB-Torhüter Holger Druffel. Die TSG Emmerthal hatte das 2:2 (0:0) im Heimspiel gegen den VfB Eimbeckhausen, der durch Schwanz (68.) und Stelzer (70.) mit 2:0 in Führung ging, mehr als verdient. Die Emmerthaler, die in der ersten Halbzeit vier Hochkaräter ausließen, glichen durch Capobianco (82.) und Mohamed (87.) aus. Danach wurde ein Schuss von Marven Manser (89.) vor der Torlinie gekratzt, und in der Schlussminute hämmerte Capobianco einen Freistoß ans Torgebälk. Der HSC BW Tündern II gewann 1:0 (0:0) beim TSV Nettelrede. Das Tor des Tages erzielte Axel Vorpahl (51.), der aus kurzer Distanz abstaubte. „Einen Sieger hatte die Begegnung eigentlich nicht verdient, denn Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware“, lautete das Fazit von Nettelredes Pressesprecher Wente. Die weiteren Spiele des Wochenendes: Lachem - Afferde (heute, 16 Uhr), Hastenbeck - Marienau, SG Hameln 74 - Wallensen und Rohden - Hemeringen (Stg., 15 Uhr).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige