weather-image
22°
×

Lauensteins Trainer Stephan Schröer jubelt nach 3:3 im Derby gegen Salzhemmendorf

„Bin stolz auf meine Jungs“

Lauenstein. Trainer Stephan Schröer lobte seine Lauensteiner nach dem 3:3 (1:2) im Kreisliga-Ostkreisderby gegen BW Salzhemmendorf in höchsten Tönen: „Ich bin stolz auf meine Jungs. Wir haben Salzhemmendorf immerhin die ersten beiden Punkte weggenommen.“ Lange Zeit sah es vor 250 Zuschauern nach der Punkteteilung nicht aus, denn Yannik Kassubek (10./63.) und Sebastian Zschoch (42.) hatten den Spitzenreiter bereits mit 3:1 in Führung geschossen. Für die Lauensteiner kein Grund die Köpfe hängen zu lassen. Für ihre kämpferisch überzeugende Vorstellung wurden sie dann auch belohnt. Niklas Kaehler (73.), der bereits zum 1:1 (24.-Strafstoß) getroffen hatte, und Frederick Giger (75.) schafften den Ausgleich.kf

veröffentlicht am 04.10.2015 um 19:14 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige