weather-image
23°
×

SG 74 empfängt Barsinghausen / Erster Auswärtssieg für Hagen?

Bicknell: Kein Deck-Comeback

Fußball (aro). Auch der dritte Versuch scheiterte. Die Bezirksliga-Partie zwischen dem SV Degersen und der SpVgg. Bad Pyrmont, die am Donnerstagabend über die Bühne gehen sollte, wurde erneut abgesagt. Der Grund: unbespielbarer Rasen. Degersens Coach Ricardo Diaz Garcia geht davon aus, dass auch die Partie am Sonntag (14 Uhr) gegen die SSG Halvestorf ausfallen wird: „Wir wollen zwar unbedingt spielen. Aber wenn das Wetter so bleibt, habe ich wenig Hoffnung.“

veröffentlicht am 09.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:41 Uhr

Wenn doch gespielt werden sollte, wird Matthias Günzel wieder die Halvestorfer Kapitänsbinde tragen, weil Josef Selensky noch im Urlaub ist. Länger auszufallen droht SSG-Stürmer Dennis Schimanski (Verdacht auf Meniskusriss). Dafür ist Eugen Fabrizius wieder fit. Vor der Partie zwischen der SG Hameln 74 und dem TSV Barsinghausen (Sonntag, 14 Uhr) spricht Trainer Paul Bicknell von einer „großen Herausforderung“: „Ich hoffe, dass wir durch unser spielfreies Wochenende nicht den Rhythmus verloren haben.“ Personell sieht es laut Bicknell „sehr gut“ aus, denn auch Felix Forche kann spielen. Nur das Comeback von Anatoli Deck wird sich wohl noch eine Woche hinauszögern. Der SG74-Coach geht übrigens nicht davon aus, dass die Partie abgesagt wird: „Der Rasen ist tief, aber gut bespielbar.“

Ob die Partie zwischen der SpVgg. Bad Pyrmont und dem FC Springe (So., 14 Uhr) angepfiffen wird, scheint mehr als fraglich. Die Plätze in Pyrmont sind bereits seit Tagen gesperrt. Ob das so bleibt, entscheidet sich voraussichtlich heute.

Germania Hagen trifft am Samstag (14 Uhr) auswärts auf den FC Eldagsen, der zuletzt unter Interimscoach Oliver Geide 13 von 15 möglichen Punkte holte und vor wenigen Tagen Milan Rukavina als neuen Trainer vorstellte. Und der nahm die Elf von Dirk Sölla beim 3:1-Heimsieg gegen Niedernwöhren schon einmal in Augenschein. Trotz zuletzt steigender Formkurve ist die Auswärtsbilanz der Sölla-Elf mager: nur ein Punkt aus sieben Spielen. Wenn in Eldagsen endlich der erste Auswärtssieg gelingen sollte, könnte Hagen auf einen Nicht-Abstiegsplatz klettern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige