weather-image
12°

Fußball: Halvestorfer A-Junioren und Hameln-Land in der Bezirksliga vor Spitzenspielen

Bereit für die Nagelprobe

BEZIRK HANNOVER. Es tut sich mal wieder was im heimischen Junioren-Fußball auf Bezirksebene. Gleich drei Mannschaften aus Hameln-Pyrmont entwickeln sich zu Titelkandidaten.

veröffentlicht am 18.09.2018 um 00:00 Uhr

Geschickte Körpertäuschung: Der Halvestorfer Bogdan Herakovic verlädt den Pyrmonter Luca Kleinschmidt (11). An der 0:4-Niederlage im Derby der B-Junioren-Bezirksliga konnte der Kapitän aber nichts ändern. Foto: awa
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es tut sich mal wieder was im heimischen Junioren-Fußball auf Bezirksebene. Zwar noch nicht überall, aber die Lichtblicke häufen sich. Ein Abstecher in die drei Altersklassen der Bezirksliga lohnt sich, schließlich machen hier im Moment auch drei Mannschaften aus Hameln-Pyrmont mächtig Musik an der Tabellenspitze. Bei den A-Junioren hat sich die SSG Halvestorf nach fünf Siegen in Serie schon dezent in den Kreis der Titelkandidaten gespielt. Zwar reichte es für die Schützlinge von Trainer Matthias Günzel noch nicht ganz zur Thronbesteigung, denn Spitzenreiter Germania Ochtersum hat bei gleicher Punktzahl (15) noch die um vier Treffer bessere Tordifferenz. Aber dieser kleine Makel könnte schon am kommenden Samstag (15 Uhr) verschwinden, denn dann erlebt der Piepenbusch endlich einmal wieder ein echtes Schlagerspiel im Junioren-Bereich. Für die junge Halvestorfer Crew um Top-Angreifer Joy-Connor Kästel (13) geht es dann gegen Ochtersum um den Platz an der Sonne.

Den hat die JSG Hameln-Land bei den B-Junioren bereits erobert. Ebenfalls mit der makellosen Bilanz von fünf Siegen und der klar besseren Tordifferenz (14) gegenüber dem punktgleichen Verfolger SV Holzminden. Und weil es das sportliche Schicksal eben so will, steht auch für die Elf von Trainer Hysen Hasani bereits am kommenden Samstag (14 Uhr) die Nagelprobe in Holzminden an. Große Hoffnungen setzt der Spitzenreiter dabei einmal mehr in die Abschlussqualitäten von Julian David, der die Torjägerliste der Liga souverän mit 13 Treffern anführt. Richtig gut läuft es in dieser Saison auch bei den C-Junioren der JSG Halvestorf/TC Hameln/Hemeringen. Hier hat Trainer Julian Seifert mit seinen Talenten in fünf Spielen schon 13 Punkte angehäuft. Der Lohn: Platz eins. Noch keine große Rolle im Titelrennen der A- und B-Junioren spielen die beiden Mannschaften aus Bad Pyrmont. Für sie sind im Augenblick nur Mittelfeldplätze reserviert. Gilt auch für die JSG Reher (A) und Klein Berkel (C). Reichlich Nachholbedarf bei der Punktejagd hat dagegen Salzhemmendorf. Sowohl die A- als auch die C-Junioren fristen ihr Dasein im Keller. Muss aber nicht so bleiben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt