weather-image
16°
×

Vor zwei Jahren im Finale – jetzt will Barsinghausen den Titel

„Basche“ gehört zu den Topfavoriten

HAMELN. „Basche“ gehört zu den Topfavoriten. Vor zwei Jahren im Finale – jetzt will der TSV Barsinghausen den Supercup-Titel!

veröffentlicht am 25.01.2018 um 15:38 Uhr
aktualisiert am 25.01.2018 um 16:46 Uhr

Die Spieler vom TSV Barsinghausen sind echte Hallenspezialisten. Das beweist allein ein Blick auf die Siegerliste der Humboldt-Trophy von WTW Wallensen. Ende 2017 gewann „Basche“ das Qualifikationsturnier bereits zum vierten Mal in Folge. Bei den letzten beiden Triumphen setzte sich der TSV im Finale jeweils gegen Eintracht Afferde durch. Mann des Endspiels war diesmal eindeutig Robin Abram, der allein drei Tore zum 4:0-Erfolg beisteuerte – und Torschützenkönig bei der Humboldt-Trophy wurde.

Hallenfußball-Fans wissen, dass beim Turnier in der Sporthalle Salzhemmendorf – wie beim Supercup – mit Vollbande gespielt wird. So ist der Sieger der Humboldt-Trophy und damit der TSV Barsinghausen bestens vorbereitet auf das Saisonfinale in der Hamelner Rattenfänger-Halle. Bestens vorbereitet auf den Supercup sind standesgemäß auch die Fans des TSV. Sie unterstützten ihr Team in den vergangenen Jahren stets lautstark.

Vor zwei Jahren peitschten die Anhänger ihre „Barsinghäuser Jungs“ bis ins Endspiel. Bei der neunten Auflage scheiterte der Klub da allerdings im Neunmeterschießen am FC Eldagsen. Das Endspiel zwischen dem TSV und Eldagsen war eine echte Neuheit beim Showdown in der Rattenfänger-Halle. Nie zuvor standen zwei auswärtige Mannschaften im Finale.

„Basche“ gelang der große Coup bislang nicht. Beim zehnten Supercup wurde der Bezirksligist Vierter. Das Spiel um Platz drei wurde 2017 zum ersten Mal im Penalty-Schießen entschieden. Und da zog der TSV gegen Aerzen den Kürzeren. Was können die Hallenspezialisten aus Barsinghausen dieses Jahr reißen?

Teammanager Jens Widdel kündigte bereits an: „Meine Jungs sind richtig heiß auf den Supercup. Sie sind bis in die Haarspitzen motiviert.“ Mit der Partie gegen den VfR Evesen wartet bereits in der Vorrunde ein echtes Knallerspiel auf den TSV.mo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige