weather-image
20°
×

Sieg gegen Neuhof Pflicht / HSC Tündern in Heessel

Bad Pyrmont startet Mission Klassenerhalt

Hameln-Pyrmont. Volle Konzentration beim Fußball-Landesligisten SpVgg. Bad Pyrmont (18 Punkte), jetzt beginnt die Mission Klassenerhalt. Trainer Philipp Gasde kann sich vor der Sonntagpartie (15 Uhr) gegen BW Neuhof (17) eigentlich eine ausführliche Ansprache sparen, sondern sollte seiner Mannschaft nur einen kurzen scharfen Blick auf die Tabelle empfehlen.

veröffentlicht am 08.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:21 Uhr

Denn der macht die Bedeutung der Begegnung ohne viel Worte klar: Gewinnt Bad Pyrmont, ist der Weg aus der gefährdeten Zone ins entspanntere Mittelfeld frei, wenn nicht, dann wird das Zittern an der Südstraße immer größer. Im Hinspiel reichte es für Bad Pyrmont allerdings nicht. Das damalige 1:3 am vierten Spieltag war die erste Saisonniederlage des mit sieben Punkten bestens gestarteten Aufsteigers und der gleichzeitige Beginn einer rasanten Talfahrt bis ans zwischenzeitliche Tabellenende. Nun, die rote Laterne leuchtet zwar nicht mehr in der Badestadt, aber bei nur vier Punkten Abstand zu Schlusslicht Fortuna Hannover ist sie auch noch längst nicht außer Reichweite. Also, Zeit für einen Höhenflug? Auch für den Tabellensechsten HSC Tündern beginnt wieder der Alltag. Allerdings unter sportlich weniger dramatischen Umständen als in Pyrmont. Eine große Herausforderung ist die Aufgabe am Sonntag (15 Uhr) beim Zweiten Heesseler SV für das Team von Trainer Siegfried Motzner aber allemal. Allerdings verbunden mit guten Erinnerungen an den 4:3-Sieg im Hinspiel. „Wir wollen möglichst schnell die 30 Punkte-Marke überschreiten. Mit einem großen Schritt in diese Richtung wollen wir gleich in Heessel starten“, macht HSC-Sprecher Leonhart deutlich. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige