weather-image
×

Mit einem Heimsieg gegen Salzhemmendorf kann der SC Börry die Vizemeisterschaft perfekt machen

Aufstieg zum Abschied? Brockmann sagt Tschüs

Fußball (aro). Der SC Börry muss noch zittern, denn wenn die Brockmann-Elf morgen (15 Uhr) gegen Blau-Weiß Salzhemmendorf nicht gewinnen sollte, könnte der TuS Hessisch Oldendorf dem Sport-Club noch den Aufstieg in die Kreisliga vor der Nase wegschnappen.

veröffentlicht am 28.05.2011 um 05:15 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 20:41 Uhr

Beim Blick auf die Tabelle der Leistungsklasse wird einem schnell klar, dass der Kampf um die Vizemeisterschaft eine enge Kiste werden könnte. Börry ist mit 46 Punkten Zweiter, TuS mit 45 Punkten Dritter. Schon bei einem Remis zwischen Börry und Salzhemmendorf könnten die Hessisch Oldendorfer am Sport-Club vorbeiziehen, sofern TuS das Derby in Fischbeck gewinnen sollte.

TuS-Coach Dirk Geelhaar hofft auf einen Ausrutscher des Tabellenführers. Doch daran verschwendet Börrys Trainer Dirk Brockmann keinen Gedanken: „Wir können mit einem Sieg den Aufstieg perfekt machen.“ Insgesamt ist der SC-Coach mit der Saison „sehr zufrieden“. Für Brockmann steht fest, dass für den SC die Partie gegen den Tabellenvierten aus Salzhemmendorf bestimmt kein Selbstläufer wird.

„Salzhemmendorf hat sich in der Liga stetig gesteigert und wird aus meiner Sicht in der nächsten Saison ein gewichtiges Wort um den Aufstieg mitreden“, sagt Brockmann, dem Daniel Schaper und wahrscheinlich auch Daniel Klünder fehlen. Dafür wird Nils Gutsche nach der Abifahrt wieder in den Kader stoßen. Für Brockmann ist es übrigens das letzte Spiel als Trainer des SC Börry. Nach sieben Jahren wird er den Verein schweren Herzens verlassen. Sein Nachfolger steht bereits fest: Andreas Meissner. Der frischgebackene Meister MTSV Aerzen kann mit einem Sieg in Flegessen die tolle Saison krönen.

Weiter spielen: TSV Klein Berkel II – FC Latferde 80, Inter Holzhausen – TuSpo Bad Münder.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt