weather-image
24°

Hastenbecks Mannschaftsführerin fällt bis zur Winterpause aus / Morgen Pokalspiel in Pollhagen

Auch ohne Piel – SVH hat Halbfinale im Visier

Hastenbeck. Hiobsbotschaft für Hastenbecks Fußballfrauen: Mannschaftsführerin Madeline Piel fällt mit einem Riss des Syndesmosebandes wohl bis zur Winterpause aus. Und auch Francesca Rüscher, Stella Wehking und Bianca Lity sind noch angeschlagen. Es besteht aber noch Hoffnung, dass die eine oder andere im Bezirkspokal-Viertelfinale bei der FSG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl am Sonntag (13 Uhr) spielen kann. „Über die Einsätze wird kurzfristig entschieden“, kündigt Teammanagerin Sabine Thimm an. Doch unabhängig davon, wer spielen kann und wer nicht, „ist es natürlich unser Ziel, ins Halbfinale einzuziehen“, so Thimm. Der Gegner scheint den Hastenbeckerinnen jedenfalls zu liegen, denn vor zwei Wochen wurde die Landesliga-Partie gegen den noch sieglosen Tabellenvorletzten durch die Tore von Lara-Sophie Meier (3), Luisa-Susann Scha-deck und Pauline Lorenz mit 5:0 klar gewonnen. Damals war das sehr einseitige Spiel, das der SVH klar dominierte, praktisch schon nach 22 Minuten entschieden. Zu diesem Zeitpunkt stand es schon 3:0. Doch Teammanagerin Sabine Thimm warnt davor, den Gegner aufgrund des klaren Erfolges im Ligaspiel zu unterschätzen: „Diesen souveränen Sieg haben wir uns mit einer sehr konzentrierten Leistung erspielt. Diese wird auch im Pokal erforderlich sein, um die Runde der letzten vier Mannschaften zu erreichen. Insofern erwarte ich von allen wieder absoluten Einsatz!“

veröffentlicht am 01.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_7536333_sp103_0111.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?