weather-image
15°
Eimbeckhausen kassiert im Latferder Käfig eine 0:6-Pleite / Schlusslicht Rohden 1:7 in Aerzen

Auch Demirkaya trifft beim 4:0 in Börry

Fußball (aro). Für die Überraschung des zweiten Kreisliga-Spieltages sorgte Aufsteiger FC Latferde 80 mit einem 6:0-Heimsieg gegen den VfB Eimbeckhausen. Bei der klaren Angelegenheit wurde VfB-Spielertrainer Michael Wehmann von Dennis Janz total abgemeldet. Mit einem Dreierpack legte Marco Schmidt (33., 79., 90.) den Grundstein zum Sieg. Außerdem trafen Thomas Liebegott (6.), Benjamin Bohne (65.) und Hendrik Bohne (86.) für die Pernath-Elf.

veröffentlicht am 12.08.2012 um 19:54 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 02:21 Uhr

270_008_5750781_sp656_1308_5sp.jpg

Hastenbeck – Tündern II 1:3 (0:2). Michael Bloß (5., 44.) sorgte für die 2:0-Halbzeitführung der Schwalben, die nach dem Seitenwechsel den Anschlusstreffer von Sascha Blanke (61.) hinnehmen mussten. Linus Karl machte mit dem 3:1 (82.) alles klar. „Tündern war überlegen, aber in der zweiten Halbzeit haben wir uns gut verkauft“, so Hastenbecks Joachim Wille.

Aerzen – Rohden 7:1 (4:0). „Mit dem Ergebnis war Rohden noch gut bedient“, sagte Aerzens Co-Trainer Karsten Hoppe. Vier der sieben MTSV-Treffer machte der Torjäger Dennis Koch (17., 23., 50., 56.). Außerdem trafen Florian Specht (27.), Agostino Di Sapia (34.) und Marcel Spatz (80.) für Aerzen. Dimitrij Apelt (49.) verkürzte zwischenzeitlich zum 1:4.

Bisperode – Hemeringen 3:1 (1:0). „Wir waren klar überlegen. Unser Sieg war nie in Gefahr“, sagte Bisperodes Teamsprecher Thilo Becker. Jan Utenwiehe (21.), Peter Kaminski (51.) und Daniel Krikunenko (62.) sorgten für eine komfortable 3:0-Führung der Brennecke-Elf. Den Anschlusstreffer zum 3:1 (75.) erzielte Roman Bendereit vom Elfmeterpunkt.

TuS Hess. Oldendorf – Wallensen 1:1 (1:1). „Das war ein offener Schlagabtausch mit vielen Chancen auf beiden Seiten“, sagte TuS-Coach Tarik Oenelcin. Das 1:0 (34.) durch Bujamin Kiki glich Patrick Giger (39.) mit einem sehenswerten Heber über TuS-Torwart Frederik Quindt aus. Nach einem Foul von Wallensens Marc Ehlerding, der Gelb-Rot sah, an Bujamin Kiki gab es einen Strafstoß, den sein Bruder Latif an den Pfosten setzte. Auch Thorsten Marks sah die Ampelkarte in der Schlussminute.

Grohnde – Marienau 2:1 (0:1). Während der 90 Minuten ist Grohndes Fußball-Chef Michael Klimasch „einige Jahre älter geworden“. Dieses Gefühl hatte er zumindest, denn der TSV hatte Chancen en masse. Aber den ersten Treffer erzielte Kai Schwark (11.) für Marienau. Per Kopf sorgten Sascha Evers (50.) und Christopher Thomas (76.) für die Wende. Und Klimasch war letztendlich froh, „dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben“.

Börry – Lachem 0:4 (0:1). Mit einem Doppelpack meldete sich Lachems Torjäger Soner Aslan (56., 72.), der den Kreisligisten im Sommer verlassen hatte bzw. wollte, wieder zurück. Und auch Baris Demirkaya (12.) und Hendrik Hochmann (76.) trafen für die Biester-Elf.

Afferde – Emmerthal 1:3 (1:2). Nach der frühen 1:0-Führung durch Roman Sokolowski (6.) gab Afferde die Partie noch aus der Hand. Erst glich Murat Bendes (20.) aus, dann machten Manuel Capobianco (27.) und Christian Zimmermann (48.) den TSG-Sieg perfekt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt