weather-image
10°
×

Alles klar! Ex-Preuße Kai Oswald kickt für Lachem

Fußball (aro). 15 Neuzugänge hat Kreisligist SV Lachem auf seiner Liste stehen – einer davon ist Kai Oswald. Der 39-jährige Ex-Preuße ist zwar nicht mehr der Jüngste, aber Lachems Coach Thomas Fenske ist davon überzeugt, „dass Kai uns weiterhelfen wird“. Denn in der neuen Saison will die Fenske-Elf um den Titel mitspielen.

veröffentlicht am 30.06.2011 um 15:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 19:21 Uhr

Fußball (aro). 15 Neuzugänge hat Kreisligist SV Lachem auf seiner Liste stehen – einer davon ist Kai Oswald. Der 39-jährige Ex-Preuße ist zwar nicht mehr der Jüngste, aber Lachems Coach Thomas Fenske ist davon überzeugt, „dass Kai uns weiterhelfen wird“. Denn in der neuen Saison will die Fenske-Elf um den Titel mitspielen. Nach den Abgängen von Özkan Ünsal, Sirag und Ashraf Al Bardawil, Murat Özcan, Cihan und Cemil Teke (alle RW Hess. Oldendorf) und Niels Conrad (TSV Grohnde) bekommt der Kader ein völlig neues Gesicht. Neu dabei sind Soner Aslan, Baris Demirkaya und Paul Alles (SC Rinteln), Sascha Herrmann, Lars Meisel, Jan Seifert, Florian Specht (alle TSV Klein Berkel), Daniel Ivicic, Ioannis Lazaridis (beide TSV Bisperode), Michael Biester, Timothy Tyler, Marvin Kämper (alle SG Hameln 74), Daniel Schaper (SV Hastenbeck) und Marvin Dohme (TSG Emmerthal). Ob möglicherweise auch Latif und Bujamin Kiki weiter für Lachem spielen, ist noch nicht geklärt: „Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass sie bleiben, obwohl Latif schon beim TuS Hessisch Oldendorf zugesagt haben soll“, so Fenske.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige