weather-image
22°
×

2:3 gegen Rinteln – Tündern verpasst fünften Sieg in Folge

Akkus und Fichtner schocken HSC

Tündern. Bis zur 76. Minute war Tünderns Fußball-Welt auf der Kampfbahn nach einer 2:1-Führung eigentlich noch völlig in Ordnung, sah es tatsächlich nach dem fünften Sieg in Serie aus. Doch dann wendete sich Fortuna plötzlich ab und schenkte den Gästen aus Rinteln ihre ganze Aufmerksamkeit. Fatih Akkus (76.) und Paskal Fichtner (80.) machten so mit einem Doppelschlag aus einer drohenden Niederlage noch einen schmeichelhaften Sieg für Rinteln. Die Schwalben hatten kurz zuvor durch Torjäger Lukas Kramer (73.) die Führung erzielt und wären richtig am Drücker gewesen, hätte Adrian Gurgel seine Riesenchance zum 3:1 nutzen können. Doch seinen Schuss lenkte der glänzend reagierende SC-Torhüter Jannik Willers an den Pfosten. Thema durch. Niklas Beckmann (19.) brachte die Motzner-Elf früh in Führung gemacht, Toni Bedey (61.) glich nach der Halbzeit erstmals aus. „Das ist schon schade, gerade weil wir zweimal geführt haben“, bedauerte Tünderns Sprecher Karsten Leonhart die unglückliche Wendung der Partie, stellte aber auch fest: „dass wir uns gerade im zweiten Durchgang in der einen oder anderen Situation vielleicht etwas beeindrucken ließen“. ro

veröffentlicht am 13.09.2015 um 12:07 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige