weather-image
23°

2:0-Sieg gegen Almstedt / Lachemer Torflut gegen Deinsen

Aerzener Paukenschlag

Bezirk Hannover. Donnerwetter Aerzen! Im Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga sorgte der MTSV für den Paukenschlag des Tages und setzte seinen Höhenflug mit einem 2:0-Sieg gegen den bisherigen Spitzenreiter MTV Almstedt fort. Nicola Bertovic (26.) überwand den Gästetorwart per Kopf, Agostino di Sapia (48.) mit einem fulminanten Distanzschuss aus 25 Metern. Nach einer Stunde erkämpfte sich Almstedt bei tiefen Bodenverhältnissen zwar ein spielerisches Übergewicht, aber Aerzens Torhüter Daniel Sigusch und eine kompakte Abwehr hielten das Tor sauber.

veröffentlicht am 26.10.2014 um 19:10 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_7526660_sp217_2710_4sp.jpg

Lachem – Deinsen 6:2 (1:1). Die Önelcin-Elf kam zwar etwas schwerfällig in die Partie, nach der Pause war der Aufsteiger dann aber voll auf Betriebstemperatur. Innerhalb von nur sechs Minuten beendeten Marco Elias (47.), Dominik Glaubitz (49.) und Egzon Popoci (53.) alle Träume des TSV auf ein besseres Ende. Elias (65. Elfmeter) und Popoci (71.), der zuvor (36.) schon die Führung durch Michael Schmidt (14.) ausgeglichen hatte, legten noch zwei weitere Treffer für Lachem nach. Mensur (59.) gelang zwischenzeitlich noch ein wenig Ergebniskosmetik für Deinsen. „Wir sind auf einem guten Weg und haben den Erfolg von Halvestorf mit diesem Sieg vergoldet“, bilanzierte Tarik Önelcin.

Dielmissen – Wallensen 1:1 (0:1). Vor mehr als 300 Zuschauern hatten sich die Wallenser mehr als eine Punkteteilung ausgerechnet. Doch zu viele Tormöglichkeiten verhinderte Dielmissens überragender Torhüter Danny Gomm. Allein Martin Gröhlich konnte ihn drei Minuten vor der Pause mit dem Tor zum 0:1 überwinden. In der 66. Minute bestrafte Marcello Blümel die Wallenser mit dem völlig überraschenden 1:1-Ausgleich.

Schliekum – Halvestorf 2:1 (0:1). Nach der 1:0-Führung durch Julian Maass haderten die Halvestorfer in der zweiten Halbzeit vor allem mit dem Unparteiischen. Der übersah, was Spartenleiter Burkhard Büchler maßlos ärgerte, vor dem 1:1 durch Steffen Krump-holtz (55.) ein klares Foul an Christopher Liebal. Die Niederlage besiegelte Joy Ledonne, der nur acht Minuten später für den 2:1-Endstand sorgte.ro/kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?