weather-image
23°

Fußball: Heimische Vereine bestreiten zahlreiche Testspiele auf Kunstrasen

Ackern ist wieder Trumpf

HAMELN-PYRMONT. „Nach dem Hallenkick brauchen die Jungs endlich mal wieder frische Luft“, sagte Florian Büchler und ließ den Kader vom Kreisliga-Spitzenreiter Germania Hagen erstmals nach der Winterpause locker antraben.

veröffentlicht am 13.02.2019 um 16:26 Uhr

Trainingsauftakt beim Kreisliga-Spitzenreiter Germania Hagen. Foto: kf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Doch Büchler, der bis Ende Februar auf dem Hagen die Rolle des Interimstrainers übernommen hat, ließ seine Jungs nicht nur laufen. Der 30-jährige Top-Torjäger der Liga hatte natürlich auch gleich die Bälle aufpumpen lassen. Denn die Platzverhältnisse am Aechternbusch, wo der Wind kräftig blies, ließen durchaus schon das erste Trainingsspielchen zu. Bis zum 1. März wird der ehemalige Regionalliga-Spieler von Hannover 96 II und Germania Halberstadt seine Jungs nicht nur sportlich bei Laune halten, sondern auch konditionell in die richtige Spur bringen: „Wenn Paul übernimmt, soll er auch gleich eine Mannschaft übernehmen, die fit ist.“ Das hatte Büchler schon beim Supercup seinen Spielern klargemacht, als Paul Bicknell auf der Tribüne saß und beim Final-Triumph zuschaute. Fest stehen auch schon die ersten Testspiele des Kreisligisten. Ihren ersten Auftritt hat Germania bereits am Freitag (19 Uhr) beim Bezirksligisten FC Stadtoldendorf. Eine Woche später (23. Februar) wird auf dem Kunstrasenplatz in Afferde gegen die SSG Halvestorf gespielt.

Die Akteure des SV Lachem holten sich Kraft und Kondition für die Bezirksliga-Rückrunde vorwiegend im Fitness-Studio. Egal, ob auf dem Spinningrad oder der Hantelbank – der Schweiß floß in Strömen. Deshalb dürfte der Bezirksliga-Zweite konditionell auch keine Defizite haben, wenn am 10. März am heimischen Haarbach das Nachholspiel gegen Germania Egestorf/ Langreder II angepfiffen wird. Nach dem ersten Test gegen den 1. FC Sarstedt (0:2) plant Trainer Tarik Önelcin am Wochenende ein weiteres Vorbereitungsspiel ein. Schon am Samstag (14 Uhr) treten die Lachemer auf dem Kunstrasenplatz am Tönebönweg gegen den klassenhöheren OSV Hannover an.

Den Ball brachte Trainer Siegfried Motzner auch schon beim HSC BW Tündern wieder ins Spiel. Auf den Tabellenzweite der Landesliga wartet am Freitag (19 Uhr) ebenfalls am Tönebönweg der erste Härtetest. Mit Regionalligist VfV 06 Hildesheim kommt gleich ein attraktiver Gegner.

Die SpVgg. Bad Pyrmont zieht es zum Prüfen und zum Testen erneut in den Westen. Am Sonntag (15.15 Uhr) ist die Elf von Trainer David Odonkor dort beim westfälischen Landesligisten SpVgg. Brakel zu Gast.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?