weather-image
×

Hagen kann in Stadthagen den Klassenerhalt fast klarmachen / Pyrmonts Trainer erwartet Sieg gegen Leveste

Abwehrchef Martensen fordert mehr Unterstützung

Fußball (kf). Eigentlich fährt Hagens Trainer Dirk Sölla am Sonntag mit einem guten Gefühl zum Tabellenvorletzten Union Stadthagen. „Wenn wir da gewinnen, dürfte das Zittern um den Klassenerhalt wohl endgültig durch sein“, nannte Sölla als Grund für seinen Optimismus. Bei einem Dreier könnten die Germanen schon fünf Spieltage vor Saisonende mit 30 Punkten eine solide Grundlage vorweisen.

veröffentlicht am 19.04.2012 um 17:55 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:21 Uhr

Fußball (kf). Eigentlich fährt Hagens Trainer Dirk Sölla am Sonntag mit einem guten Gefühl zum Tabellenvorletzten Union Stadthagen. „Wenn wir da gewinnen, dürfte das Zittern um den Klassenerhalt wohl endgültig durch sein“, nannte Sölla als Grund für seinen Optimismus. Bei einem Dreier könnten die Germanen schon fünf Spieltage vor Saisonende mit 30 Punkten eine solide Grundlage vorweisen. Doch Sölla weiß, was ihn und seine Mannschaft bei den Unionern erwartet: „Für die ist es die letzte Chance im Abstiegskampf.“ Da wird die Mannschaft um Torjäger Ylli Syla, der mit 18 Treffern zu den Top-Torjägern der Bezirksliga zählt, noch einmal alles auf eine Karte setzen. Auf Hagens Defensivabteilung wartet am Sonntag (15 Uhr) also Schwerstarbeit. Und dabei hofft Abwehr-Chef Hauke Martensen auf deutlich mehr Unterstützung durch das Mittelfeld als zuletzt bei der 1:3-Heimpleite gegen Evesen. Alternativen hat Trainer Sölla reichlich, denn bis auf den langzeitverletzten Krisztian Majer und seinen gesperrten Sohn Kevin steht der komplette Kader bereit.

Die SpVgg. Bad Pyrmont läuft am Sonntag (15 Uhr) an der Südstraße gegen den TV Jahn Leveste als klarer Favorit auf. Nach der ernüchternden 0:2-Niederlage beim SV Nienstädt war Trainer Reinhard Loges schnell klar, wo er beim Training den Hebel ansetzen musste. Vor allem im Angriff, denn da gingen seine Spieler mit den sich bietenden Chancen zuletzt recht fahrlässig um. Und das Toreschießen ist nun mal beim Fußball entscheidend.

Für Reinhard Loges ist der dritte Tabellenplatz weiterhin das Saisonziel: „Den wollen wir im Heimspiel mit einem unnötigen Punktverlust nicht aus der Hand geben.“ Da dürfte für Pyrmonts Coach auch der Ausfall des verletzten Gerrit Pape keine Rolle spielen. Ansonsten steht Loges der komplette Kader zur Verfügung. Nur der angeschlagenen Torben Rihn musste bei den letzten beiden Trainingseinheiten kürzertreten.

Auf Hauke Martensen und seine Hagener Abwehrkollegen wartet in Stadthagen jede Menge Arbeit.

Foto: haje



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt