weather-image
22°
×

Halvestorfs B-Junioren nach 0:5-Pleite wohl nicht mehr zu retten / Jugendfußball

Abstieg fast besiegelt

Bezirk Hannover. Das war deutlich! Tünderns C-Junioren ließen in der Landesliga keine Zweifel aufkommen und schickten die abstiegsbedrohte JSG Mörsen durch die Treffer von Nils Witthuhn (11.), Tristan Schmidt (23., 31., 34.), Leon von der Heide (30.), Magnus Frese (35.) und André Zurmühlen (40.) mit 7:0 auf die Heimreise. Damit machten Kapitän Tristan Schmidt und Co. den Klassenerhalt rechnerisch vorzeitig perfekt.

veröffentlicht am 11.05.2015 um 14:32 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:21 Uhr

Einzige Einschränkung: Sollte der TSV Havelse aus der Regionalliga absteigen, würde es noch einen weiteren Abstiegsrang geben. So ganz perfekt ist der Verbleib in der Landesliga daher noch nicht. Fest steht: Das Restprogramm dürfte Tündern keine großen Sorgen mehr bereiten. Am Pfingstwochenende geht es erneut gegen Mörsen. Und mit Grasdorf und Langenhagen treffen die Blau-Weißen noch auf Teams aus dem Tabellenkeller.

In der B-Jugend-Bezirksliga konnte Schlusslicht JSG Halvestorf bei der 0:5-Heimpleite gegen den Tabellenzweiten Giesen nur eine Halbzeit mithalten, dann nahm das Schicksal seinen Lauf. „Mit zunehmender Spieldauer gerieten wir durch zahlreiche Deckungsfehler immer mehr auf die Verliererstraße“, sagt Trainer Ingo Schmedeke, dessen Team wohl absteigen muss. „Wir haben zwar noch vier Spiele, aber der Abstand zum rettenden Ufer ist einfach schon zu groß.“ mo/rhs

Weiter spielten: Landesliga: B-Junioren: Calenberger Land - Tündern 4:0, Bezirksliga: A-Junioren: Kaspel - Tündern/Afferde 0:2, Deister-Süntel United - Hildesheim 3:0, Springe - Salzhemmendorf 2:7, C-Junioren: Alfeld - Bad Pyrmont 3:0



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige