weather-image
13°
×

Ab sofort spielberechtigt: Neuer Preussen-Stürmer vor Debüt gegen WTW

Torjäger Aldin Dedeic ist weg, dafür ist beim Kreisligisten FC Preussen Hameln Neuzugang Czarek Filipinski ab sofort spielberechtigt. Bereits am Mittwoch könnte der Stürmer, der im Sommer von Inter Holzhausen kam, im Heimspiel gegen WTW Wallensen sein Debüt feiern.

veröffentlicht am 31.08.2021 um 15:26 Uhr
aktualisiert am 31.08.2021 um 19:30 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

HAMELN. Mit einem Heimsieg gegen WTW Wallensen könnte der FC Preussen Hameln am Mittwoch (19 Uhr) auf Platz eins der Fußball-Kreisliga klettern. Während Preußen mit 10 Punkten (drei Siege, ein Remis) gut in die Saison gestartet ist, hat WTW als Tabellen-12. erst drei Punkte (ein Sieg, drei Niederlagen) auf dem Konto. Wallensens Fehlstart überrascht, denn WTW zählt zu den Titelfavoriten. „WTW ist stärker als der aktuelle Tabellenplatz vermuten lässt. Wallensen hat neben Toni Ivankovic noch einige andere Top-Spieler in den Reihen, die ein Spiel alleine entscheiden können“, hat Preussen-Coach Rik Balk großen Respekt vor dem Gegner. „Wenn wir das Spiel nicht verlieren, wäre ich schon zufrieden, weil bei uns einige Spieler fehlen.“ Unter anderem Torjäger Aldin Dedeic, der wie berichtet kurz vor Transferschluss zur TuSpo Bad Münder gewechselt ist. Für ihn könnte Neuzugang Czarek Filipinski in die Startelf rücken, der ab sofort spielberechtigt ist.

Auch WTW muss einige Ausfälle verkraften. Unter anderem fehlt Torjäger Oliver Silex, der sich in dieser Woche einer Operation unterziehen musste. „Aufgrund unserer Personalsituation wird es ein sehr enge Partie. Wir werden aber dennoch eine schlagkräftige Truppe auf den Platz bringen, die Preussen ohne Druck Paroli bieten wird. Wenn wir mit der Einstellung wie gegen Bad Pyrmont II antreten, bin ich positiv gestimmt“, zeigt sich WTW-Sprecher Marcel Woyciechowski dennoch voller Vorfreude. „Aufgrund des straffen Programms ist es aktuell nicht möglich zu trainieren und mit voller Kapelle Sachen einzustudieren. Ich hoffe, dass sich das in den nächsten Wochen wieder legen wird.“

aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige