weather-image
24°
×

Tünderns Ausnahmetalent wechselt zu den A-Junioren von Bundesligist Hannover 96

Ab in die Bundesliga! Musliji wird ein „Roter“

Fußball (kf). Ein bisschen Wehmut war bei Egcon Musliji schon dabei, als er gestern beim Volksbank-Hoppe-Cup zum letzten Mal das Schwalben-Trikot überstreifte. Schon morgen hat der NFV-Auswahlspieler seinen ersten Auftritt bei Hannover 96. Für das 17-jährige Mittelfeld-Talent, das bislang in Tünderns Niedersachsenliga-Team die Fäden zog, beginnt in der Eilenriede ein neuer Abschnitt seiner noch jungen Karriere. Ein Probetraining beim VfL Wolfsburg hat er in nicht so guter Erinnerung: „Da war ich dem Trainer zu langsam.“ Und an der Grundschnelligkeit hat er in den letzten Monaten kräftig gearbeitet. Deshalb lief es für Tünderns Alleskönner bei Hannover 96 wohl auch bestens. Hier präsentierte sich der junge Albaner bei mehreren Trainingseinheiten in Topform. Grund genug für die Verantwortlichen des Bundesligisten den jungen Hamelner zur Halbserie an die Leine zu holen. Immerhin stand er schon beim DFB-Nachwuchsturnier in Duisburg ganz oben auf der Talentliste von 96-Scout Rainer Graf.

veröffentlicht am 02.01.2011 um 20:02 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 01:21 Uhr

Mit dem Regionalzug geht es für den Berufsschüler, der im Sommer eine Friseur-Ausbildung beginnen möchte, künftig nach Hannover. „Ich wohne erst einmal weiter in Hameln“, gab sich Egcon Musliji beim Hoppe-Cup gelassen. Seine Ziele im Team des Bundesliga-Nachwuchses der „Roten“ hat er aber klar abgesteckt: „Ich will schnell im Kader mitmischen und mich möglichst früh in die Stammelf hocharbeiten.“

Zeit genug bleibt ihm dafür, denn in der Bundesliga der A-Junioren wird erst wieder Ende Februar um Punkte gespielt. „Dann will ich dabei sein“, zeigte sich der große Fan des Argentiniers Lionel Messi optimistisch.

Neues Jahr, neues Glück – Tünderns Nachwuchstalent Egcon Musliji startet morgen beim Bundesliga-Nachwuchs von Hannover 96 durch.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige