weather-image
27°
×

Trainer Alexander Stamm: „Haben eine tolle Saison gespielt“

9:0 in Sehlem! Tünderns Landesliga-Aufstieg perfekt

Riesenjubel beim HSC BW Tündern! Die Frauenfußball-Mannschaft aus dem Windmühlendorf steigt als Bezirksliga-Meister in die Landesliga auf.

veröffentlicht am 01.05.2015 um 10:11 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:41 Uhr

Sehlem. Riesenjubel beim HSC BW Tündern! Die Frauenfußball-Mannschaft aus dem Windmühlendorf hat Donnerstagabend den Landesliga-Aufstieg perfekt gemacht. Somit haben die „Schwalben“ den Durchmarsch von der Kreis- bis in die Landesliga geschafft. „Glückwunsch an die Mädels. Die haben alle eine tolle Saison gespielt. Insgesamt haben wir mit den B-Juniorinnen über 30 Spielerinnen eingesetzt. Alle haben ihren Teil zum Aufstieg beigetragen. Jetzt konzentrieren wir uns ganz auf die anstehenden Endspiele unserer Zweiten“, erklärte Tünderns Trainer Alexander Stamm. 80 Fans begleiteten die Tünderanerinnen nach Sehlem und sorgten dort für eine großartige Stimmung. „Einen großen Dank an alle. Das war eine richtig coole Sache“, so Stamm. Nach dem Abpfiff kannte der Jubel bei den BW-Schlachtenbummlern keine Grenzen mehr. Bereits beim Pausenpfiff war die Partie nach den Treffern von Jana Runge (2), Sabrina Paech und nach einem VfL-Eigentor entschieden. Nach dem Seitenwechsel erzielten Lara Kaller, Paech (2) und Runge (2) noch fünf weitere Treffer. „Wir haben von der ersten Minute an gut und konzentriert gespielt. Spielerisch war das vielleicht sogar die beste Saisonleistung. Wir haben die Aufgabe super gut gelöst“, resümierte Stamm, der Jana Runge aus einer geschlossen starken Mannschaftsleistung hervorhob. Heute Abend wird auf der Hamelner Kampfbahn der Aufstieg noch feucht fröhlich gefeiert. „Das wird eine lange Nacht“, ahnt Stamm.

Tore: 0:1 Sabrina Paech (8.), 0:2 Jana Runge (13.), 0:3 Eigentor (31.), 0:4 J. Runge (39.), 0:5 Lara Kaller (60.), 0:6 J. Runge (69.), 0:7 Paech (73.), 0:8 Paech (83.),0:9 J. Runge (88.).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige