weather-image
21°

Eimbeckhausens Coach Wehmann: „Verdiente Niederlage“ / 3:0 in Afferde: Rot-Weiß jetzt Zweiter

4:2 – Grohnde bleibt auf Erfolgskurs

Hameln-Pyrmont. Wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht? Mit einem 4:2-Sieg im Kreisliga-Topspiel gegen den VfB Eimbeckhausen festigte der TSV Grohnde gestern Abend die Tabellenführung. Die Elf von Oliver Bock hat jetzt drei Punkte Vorsprung vor den Verfolgern.

veröffentlicht am 05.09.2013 um 22:31 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_6580122_sp887_0609.jpg

Eimbeckhausens Spielertrainer Michael Wehmann, der einen Handelfmeter zum zwischenzeitlichen 2:3 (47.) verwandelte und später Gelb-Rot sah, sprach hinterher von einer „verdienten Niederlage“. Mit einem Doppelpack sorgte Grohndes Torjäger Christopher Thomas (14., 16.) für die frühe 2:0-Führung. Felix Opitz (31., 53.) machte für Grohnde den Sack zu.

Marienau – Hemeringen 1:2 (1:0). Der VfB bot beim Schlusslicht zwar keine Ruhmestat, nahm aber durch die Tore von Lucas Ewerling (54.) und Karsten Wienecke (64.) verdient drei Punkte mit. Eike Berger (40.) hatte die SG in Führung geschossen.

Latferde – Rohden 0:1 (0:0). Mischa Flaspöhler schoss sich mit dem entscheidenden Treffer in der 57. Minute zum „Mann des Tages“. Der Sieg der Rohdener war auch für Latferdes Trainer Alexander Liebegott keinesfalls unverdient: „Die haben einfach zielstrebiger gespielt.“ Der Rohdener Daniel Pape (52.) verschoss einen Handelfmeter.

2 Bilder

Salzhemmendorf – Emmerthal 2:2 (0:0). Viel Kampfgeist bewiesen die Blau-Weißen, die in der ersten Halbzeit das Toreschießen versäumten und nach der Pause einem 0:2-Rückstand hinterherlaufen mussten. Dafür hatte Daniel Magaschütz (52.-Foulelfmeter) und Paul Walz (64.) gesorgt. Yannik Kassubek (71.) und Sebastian Zschoch (89.) glichen für die Salzhemmendorfer aus.

Afferde - RW Hess. Oldendorf 0:3 (0:1). Mit einem Dreierpack entschied Yigit Arslan (15., 83., 90.) das Spiel quasi im Alleingang für die Rot-Weißen, die jetzt mit 12 Punkten Zweiter sind. Punktgleich mit Rohden und Eimbeckhausen. „Wir hatten in der ersten Hälfte zu viel Respekt“, sagte Eintracht-Coach Axel Marahrens. Die beste Afferder Chance hatte Neuzugang Erhan Yalcin, der aber nur die Latte traf.

Königsförde – Wallensen 1:4 (1:2). „Die gelb-rote Karte für Timmy Köppchen hat uns das Genick gebrochen“, sagte SSV-Coach Dirk Schumachers, dessen Team nach dem Platzverweis (60.) die letzte halbe Stunde in Unterzahl spielen musste. Nach der 1:0-Führung durch Arkadiusz Hintz läuteten Dominik Wulf (20.), Marc Ehlerding (28.), Dustin Knecht (65.) und Patrick Giger (85.) mit ihren Treffern für Wallensen die Wende ein. „Der Sieg für WTW ist verdient“, so Schumachers, der mit der Chancenauswertung haderte.

Tündern II - Lachem 2:2 (1:1). Lachem ging zweimal durch Mesut Kaya (15.) und Yagiz Arslan (80.) in Führung, aber die Schwalben glichen durch Frederick Arndt (40.) und Simon Schaper (90.) jeweils aus – und erkämpften sich zumindest am Ende noch einen Punkt. aro/kf

Latferdes Keeper Rouven Gasde im Duell mit Tim Meier (TuS Rohden).

rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?