weather-image
×

Torwart Borkert bewahrt Hilligsfeld vor höherer Niederlage / Knapper Sieg für Emmerthal

4:1 – aber Hagen reißt sich kein Bein aus

Fußball (kf). Wie erwartet fuhr Kreisligist Germania Hagen im Nachholspiel beim TB Hilligsfeld mit einem 4:1 (2:0) drei sichere Punkte ein. Doch berauschend war die Vorstellung des amtierenden Vizemeisters nicht. Trotz der frühen Toren von Marco Pompa (10.) und Hauke Martensen (14.) hatten die Germanen vor der Pause in der Offensive nicht viel zu bieten. Nach dem Seitenwechsel legten Kevin Sölla (58.) und Nico von Stietencron (80.) nach. Ein Bein rissen sich die Hagener aber auch jetzt nicht aus. Sascha Bothe (87.) verkürzte per Foulelfmeter zum 1:4-Endstand. Überragender Akteur war TB-Schlussmann Sven Borkert, der eine höhere Niederlage verhinderte. Bereits am Freitag (19 Uhr) ist Hagen erneut im Einsatz. In einem vorgezogenen Spiel, bei dem auch das Heimrecht getauscht wurde, tritt Germania beim VfB Hemeringen an.

veröffentlicht am 10.08.2010 um 21:38 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:21 Uhr

Im zweiten Spiel des Abends gewann die TSG Emmerthal mit 2:1 (2:1) beim TSV Nettelrede. Die TSG begann recht schwungvoll. Nach dem 2:0 durch Matthias Hanke (2.) und Marvin Dohme (21.) lief aber nicht mehr viel zusammen. Bereits in der 23. Minute verkürzte Torben Linde zum 2:1-Endstand. In der gut geleiteten Partie erspielte sich die TSG in der zweiten Halbzeit kaum Chancen. Deutlich mehr Druck machten die weiter ohne Punkt auf dem vorletzten Platz rangierenden Nettelreder. „Für uns war das ein hart erkämpfter Sieg“, erkannte Trainer Markus Wienecke, der nur Torsten Torster eine gute Leistung bescheinigte.

Beim 4:1-Sieg in Hilligsfeld nur wenig beschäftigt, Hagens Torhüter Niklas Frye.

Foto: mb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt