weather-image
×

Jan Koss mit Platzwunde in die Klinik / Last-Minute-Sieg für WTW in Grohnde

3:6 gegen Afferde! Klein Berkel funkt SOS

Fußball (aro/ro). Während Eintracht Afferde nach dem 6:3-Sieg in Klein Berkel neue Hoffnung im Abstiegskampf schöpft, muss der TSV jetzt wieder um den Klassenerhalt in der Kreisliga bangen.

veröffentlicht am 22.04.2012 um 18:29 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:41 Uhr

„Bei uns hat die Einstellung nicht gestimmt“, ärgerte sich Co-Trainer Dirk Geelhaar über die verlorenen Punkte. „Wir haben den Ausfall von Jan Koss nicht verkraftet, der nach einem Zusammenprall mit Afferdes Kapitän Stefan Siegmann ins Krankenhaus musste. Dort wurde die Platzwunde am Kopf genäht.“ Bajrami (19., 74., 90.), der zwei Strafstöße verwandelte, Galimski (33.) und Thiemer (51., 55.) trafen für Afferde, Meyer (44., 87.) und Pieper (77.) für Klein Berkel.

Eimbeckhausen – Lachem 2:2 (0:0). Eimbeckhausen gab eine 2:0-Führung durch Wehmann (56.) und Gruner (76.) fast noch aus der Hand. Tyler (79.) und Ivicic (86.) glichen für Lachem aus. In der Schlussminute hatte der VfB Glück, denn Flemes foulte di Sapia im Strafraum. Einen Strafstoß gab es aber nicht.

Börry – Marienau 4:4 (1:2). „Das durften wir nicht mehr aus der Hand geben“, ärgerte sich SC-Coach Andreas Meissner. Sein Team hatte durch M. Schaper (8.), D. Schaper 63.), Diekmann (65./Strafstoß) und Becker (68.) bereits mit 4:2 geführt. Doch die Kauder-Elf legte nach Toren von Wiwiorra (30.) und P. Giger (31.) durch F. Giger (84./Strafstoß) und Vönöky (88.) noch zweimal nach.

Tündern II – Hemeringen 1:2 (0:1). Tünderns Reserve hatte zwar viele Chancen, die Tore aber machte der VfB. Bendereit (36.) und Safwan (67.) sicherten den Dreier für Hemeringen. Der Treffer von Englisch (70.) kam zu spät.

Bisperode – Rohden 4:3 (2:2). Nach der Bisperoder 2:0-Führung durch Denker (14.) und Ungermann (21.) meldete sich die Wienecke-Elf durch Henschke (30.) und einen Doppelpack von Elias (45., 48.) zurück. Zum Sieg reichte es aber nicht. Krikunenko (76.) und Kaminski (84.) machten den Bisperoder Sieg perfekt.

Grohnde – Wallensen 1:2 (0:1). „Dieses Spiel hatte eigentlich keinen Sieger verdient“, sagte Grohndes Torjäger Christopher Thomas, der die frühe 1:0-Führung durch Lemke (4.) per Kopf (88.) ausglich. Trotzdem ging der TSV als Verlierer vom Platz, weil in der 90. Minute Dörries für WTW den umjubelten Siegtreffer erzielte.

Nach einem Zweikampf mit Afferdes Kapitän Stefan Siekmann (links) musste Jan Koss (TSV Kl. Berkel, rechts) mit Platzwunde am Kopf in die Klinik.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt