weather-image
12°
×

3:0 gegen Emmerthal: Nach dem Gewitter jubeln die Süntelkicker

Fußball. „Deister Süntel United war einfach eine Nummer zu groß für uns, obwohl wir auch unsere Chancen hatten", so Emmerthals Trainer Jörg Willmer nach der 0:3-Niederlage seines Teams im Entscheidungsspiel der beiden C-Junioren-Staffelsieger um die Kreismeisterschaft in Großenwieden, das durch ein Gewitter für eine Viertelstunde unterbrochen werden musste.

veröffentlicht am 19.06.2011 um 11:05 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 19:41 Uhr

„Deister Süntel United war einfach eine Nummer zu groß für uns, obwohl wir auch unsere Chancen hatten", so Emmerthals Trainer Jörg Willmer nach der 0:3-Niederlage seines Teams im Entscheidungsspiel der beiden C-Junioren-Staffelsieger um die Kreismeisterschaft in Großenwieden, das durch ein Gewitter für eine Viertelstunde unterbrochen werden musste.
Das Team von Trainer Andreas Schmidt und Betreuer Jörg Labod aus dem Sünteltal war den Kickern von der Weser nicht nur körperlich, sondern auch spielerisch überlegen und erzielte durch Julius Sempf, Philipp Schrörs und Jos Homeier auch verdientermaßen seine Tore. „Wir freuen uns schon darauf, im nächsten Jahr im Bezirk spielen zu können. Allerdings wird dort unsere zweite Mannschaft, die Staffelzweiter wurde, auflaufen, weil die erste Mannschaft komplett in die die B-Jugend wechselt", so das Trainergespann bei der Siegerehrung, bei der es nicht nur Pokal, sondern auch Tickets für das 96-Spiel in Emmerthal gab.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige