weather-image
×

Nachwuchskicker beim Auftakt der Hallenkreismeisterschaften schon voll auf Touren

243 Tore für die Kinder-Krebshilfe

Hameln-Pyrmont. Licht aus – Spot an. Zum Auftakt der Hallenkreismeisterschaften (HKM) standen die jüngsten Kicker der G- und F-Junioren im Rampenlicht. Und die konnten einmal mehr die vielen Zuschauer auf den Rängen der Sporthallen von Coppenbrügge, Groß Berkel und Hameln begeistern.

veröffentlicht am 10.11.2014 um 16:06 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:41 Uhr

Obwohl bei dieser Mammutveranstaltung des Kreisfußball-Verbandes erstmals mit den kleineren und weicheren Futsal-Bällen gespielt wurde, mussten die Torhüter immerhin schon 243-mal den Ball aus dem Netz holen. Zweifellos eine gute Quote für eine Premiere.

Trotzdem hätte sich der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses, Werner Jorns, aber noch ein paar mehr Treffer gewünscht. Der Grund liegt auf der Hand. „Wir unterstützen bei der HKM die Deutsche Kinder Krebshilfe. Für jedes Tor wird ein Euro gespendet“, klärte er auf. Umso zufriedener war Jorns aber mit dem Verlauf der Auftaktturniere. „Alle Spiele waren durchweg fair“, lautete seine positive Bilanz.

Bei den G-Junioren dominierten die JSG Deister-Süntel United, TSC Fischbeck, SSG Halvestorf I und die JSG Aerzen/Reher/Groß Berkel I. Sie blieben ohne Punktverlust und erspielten sich die besten Chancen für das Erreichen der Finalrunde. Mit je zwölf Treffern zeigten sich die Minis aus Halvestorf und Aerzen dabei am torfreudigsten.

3 Bilder

Noch häufiger konnten die F-Junioren des TB Hilligsfeld I jubeln: Sie brachten es in Coppenbrügge bei ihren fünf Siegen auf die stolze Bilanz von 26:1-Toren und dürften in dieser Form bereits jetzt ein heißer Titelanwärter sein.

Auch Deister-Süntel United, der TSV Klein Berkel, die JSG Aerzen/Reher/Groß Berkel, die SG Hameln 74, die JSG Roden/Großenwieden und die SSG Halvestorf schufen sich als Gruppenerste eine beste Ausgangsposition für die Rückrunde am kommenden Sonntag. Denn nach den nächsten Spielen trennt sich schon die Spreu vom Weizen: Die 16 besten Teams der sieben Staffeln spielen im A-Turnier den Meister aus, während von den übrigen Mannschaften 16 im B-Turnier am Ball bleiben. hek



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt