weather-image
13°
×

2:2 nach 2:0-Führung: Pyrmont gibt Heimsieg aus der Hand

Dieses Remis ist für die SpVgg. Bad Pyrmont eine gefühlte Niederlage: Im Landesliga-Heimspiel gegen den VfL Bückeburg reichte der Elf von Trainer Christopher Loges eine 2:0-Führung nicht zum Sieg.

veröffentlicht am 07.09.2021 um 22:31 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

SpVgg. Bad Pyrmont - VfL Bückeburg 2:2 (2:0).

Eine starke Halbzeit reicht nicht, um in der Fußball-Landesliga ein Spiel zu gewinnen. Das bekam die SpVgg. Bad Pyrmont am Dienstagabend im Heimspiel gegen den VfL Bückeburg zu spüren. Eine 2:0-Halbzeitführung reichte der Elf von Trainer Christopher Loges nicht zum Heimsieg. Am Ende musste Pyrmonts Coach sogar mit dem 2:2-Remis zufrieden sein, denn die Bückeburger hatten in der zweiten Halbzeit noch einige Chancen, die sie nicht nutzten. „Wir waren nach den Gegentoren in der Schockstarre. Natürlich sind wir enttäuscht, dass wir so eine Führung hergeben. Am Ende können wir aber froh sein, dass wir überhaupt noch einen Punkt geholt haben“, sagte Pyrmonts sportlicher Leiter Jan Hendrik Deppe. Pyrmont erwischte einen Start nach Maaß: Erst traf Emil Nasufovski (9.), dann legte Silas Kücking (11.) das 2:0 nach. Doch den sicher geglaubten Sieg gab die Loges-Elf nach dem Seitenwechsel aus der Hand. Bückeburgs Torjäger Alexander Bremer (55./67.), der bereits in der ersten Hälfte eine Top-Chance hatte, machte mit seinem Doppelpack der SpVgg. einen Strich durch die Rechnung und erzielte den 2:2-Endstand. Für Pyrmont war das Remis nach der Zwei-Tore-Führung eine gefühlte Niederlage.

SpVgg. Bad Pyrmont: A. Deppe, Meier, Kestic, M. Deppe, Simon Kücking, Silas Kücking, Gallapeni, Gündüz, Nasufovski, Hagemann, Gagarin (58. Stuckenberg).

Tore: 1:0 Emil Nasufovski (9.), 2:0 Silas Kücking (11.), 2:1 Alexander Bremer (55.), 2:2 Bremer (67.).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige