weather-image
10°
Jugendfußball: Vierter Saisonsieg für Union Bad Pyrmont

20 starke Minuten reichen

BEZIRK HANNOVER. Da ist er, der vierte Saisonsieg! Die A-Junioren von Union Bad Pyrmont sind durch den 5:2-Erfolg gegen den SV Holzminden in der Bezirksliga bis auf Platz fünf geklettert. Union gelang ein echter Blitzstart: Manuel Kohrs (8.), Alexander Gagarin (9., 12.) und Dino Kestic (17.) trafen in der Anfangsphase.

veröffentlicht am 23.10.2017 um 15:45 Uhr

270_0900_66924_sp300_2410_Dino_Kestic_nls.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„20 starke Minuten haben gereicht“, sagte Pyrmonts Trainer Stefan Ohlrich. Nach dem Seitenwechsel trug sich Niklas Mense (48.) noch in die Torschützenliste ein – erst danach fielen beide Treffer für Holzminden.

Weniger erfolgreich lief es bei der U19 von BW Salzhemmendorf, die beim JFC Kaspel mit 1:6 verloren. Enno Arlt (39.) gelang der Ehrentreffer. „Kaspel hat das gut gemacht. Wir wollten durch Konter zum Ziel kommen, aber das ist uns gar nicht gelungen“, haderte Coach Nico Granzow im Rückblick. „Kaspel war in allen Belangen stärker als wir, es war eine schwache Leistung von uns.“ Auch die JSG Lauenstein konnte nicht punkten: Das 0:4 gegen DJK BW Hildesheim war die nun sechste Niederlage für den Tabellenletzten. „Wir sind vom Kopf her noch nicht richtig in dieser Liga angekommen“, befand Trainer Christoph Wintel. Der Coach weiter: „Wir schalten zu langsam und treffen in vielen Situationen einfach die falsche Entscheidung.“mo

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare