weather-image
10°
×

Aerzen verteidigt mit 3:1 gegen Lachem Tabellenführung / Heimsieg für Bisperode

2:0 in Hastenbeck: WTW tut sich schwer

Hameln-Pyrmont. Kreisliga-Schlusslicht SV Hastenbeck hat im Nachholspiel WTW Wallensen mit einer Rumpftruppe zwar eindrucksvoll Paroli geboten, aber am Ende durch die Treffer von Marcel Lemke (75.) und Dustin Knecht (77.) knapp mit 0:2 (0:0) verloren. „Ich kann unserer Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat alles gegeben und hätte einen Punkt verdient gehabt“, so Hastenbecks Fußball-Chef Joachim Wille. Für Diskussionsstoff sorgte ein aus Hastenbecker Sicht elfmeterreifes Foul von WTW-Keeper Dominik Heintz an Halil Erol im Strafraum: „Das war ein klarer Elfer“, so Wille. Den Bisperoder 1:0-Sieg gegen Emmerthal hielt TSV-Keeper Heiko Schröer fest, der laut Teamsprecher Thilo Becker „überragend gehalten hat“. Das Tor des Tages erzielte Abas Jaber (30.). Der MTSV Aerzen verteidigte mit einem 3:1 (2:0) gegen Lachem die Tabellenführung. Marius Pieper (25.), Dominik Meyer (35.) und Benno Reuke (62), der einen Elfer verschoss, machten alles klar. Egzon Popoci (30.) traf für Lachem. Aerzens Patrick Hoppe sah Gelb-Rot. aro

veröffentlicht am 24.04.2013 um 21:55 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 15:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt