weather-image
20°
×

Günzel-Treffer zu wenig / Bleil trifft kurz vor Schluss nur die Latte

1:2 in Eldagsen – Halvestorfs Coach Schwarz ist sehr enttäuscht

Fußball (aro). „Ich bin sehr enttäuscht“, sagte Halvestorfs Trainer Markus Schwarz, denn durch die 1:2-Niederlage in Eldagsen hat es die SSG versäumt, in der Bezirksliga-Tabelle weiter Boden gutzumachen. „Die Reise nach oben ist erst einmal beendet.“ Quasi mit dem Schlusspfiff hatte Jan-Niklas Bleil zwar den Ausgleichstreffer auf dem Fuß – traf aber nur die Latte. Das war’s.

veröffentlicht am 20.10.2012 um 19:18 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

„Die erste halbe Stunde haben wir total verpennt“, so Schwarz. Und das wurde vom Gegner eiskalt bestraft. Erst traf Rafael Buerst (20.), dann Marius Westenfeld (29.). Nach dem 0:2-Rückstand hatte die SSG durch Kapitän Josef Selensky, dessen Freistoß FC-Keeper Patrick Bürst über die Latte lenkte, und Manuel Lehnhoff zwei gute Chancen, nutzte sie aber nicht. Besser machte es Matthias Günzel, der nach einem Super-Solo das 1:2 (43.) erzielte. Nach dem Seitenwechsel passiert nicht mehr viel. Halvestorfs Jan Bierwirth sah nach einem Foul an André Gehrke die Ampelkarte. Auch Tim Dreyer (FCE) sah Gelb-Rot. Eldagsens Interimscoach Oliver Geide sprach von einem verdienten Sieg: „Wir waren insbesondere in der ersten Halbzeit die klar bessere Mannschaft“, so Geide. „Und auch in der zweiten Hälfte haben wir kaum Torchancen zugelassen.“

Halvestorfs Matthias Günzel lässt FCE-Keeper Patrick Bürst keine Chance und erzielt den 2:1-Anschlusstreffer, der aber unterm Strich zu wenig war.Foto: aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige