weather-image
27°

VfL mit Schwung ins Kellerduell?

LANGENHAGEN. An den 19. November 2016 können sich die Basketball-Herren des VfL Hameln noch sehr gut erinnern. Damals gab es in der 2. Regionalliga den bis heute einzigen Sieg. Mit 75:69 bezwangen die Hamelner damals in der Halle am Einsiedlerbach den SC Langenhagen.

veröffentlicht am 03.03.2017 um 14:28 Uhr
aktualisiert am 03.03.2017 um 16:40 Uhr

N. Lassel. nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nun folgt am Samstag (18 Uhr) das Rückspiel unter völlig anderen Voraussetzungen.

Das Schlusslicht aus Hameln hat nur noch einen Rumpfkader und der Tabellenvorletzte hat kurz vor Ende der Wechselfrist aufgerüstet. Zwei Siege in Serie, in der vergangenen Woche dazu auch ein völlig überraschender Erfolg beim damaligen Spitzenreiter Wolfenbüttel, machen den SCL damit auch im Kellerduell zum Favoriten. „Rein rechnerisch kann der SCL den Klassenerhalt noch schaffen, aber da glaube ich schon lange nicht mehr dran“, meint Hamelns Coach Nicu Lassel. Für sich und sein Team hoffe er nur, dass alle den positiven Schwung aus dem letzten Heimspiel gegen die BG 74 Göttingen auch mit nach Langenhagen nehmen. „Da haben alle eine gute Leistung abgerufen“, lobt er. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare