weather-image
22°
×

VfL mit Lohne im Rasta-Dome

Vechta. Bundesliga-Luft schnuppern ist angesagt. Denn wenn der VfL Hameln am Sonnabend (15.30 Uhr) zu seinem vorletzten Auswärtsspiel der Saison fährt, geht es in den Rasta-Dome nach Vechta. Aber nicht gegen den Bundesliga-Absteiger, sondern die Reserve in der 2. Regionalliga. Ein Topteam, denn der Gastgeber hat bei nur zwei Siegen Rückstand auf Spitzenreiter Weser Baskets Bremen noch vage Hoffnungen auf den Aufstieg. Die allerdings wären mit einem Hamelner Sieg dahin. Im Hinspiel siegte noch der VfL. Doch Vechta hat sich nochmals verstärkt. Neben Topscorer Matthew Reid geht nun auch Jake Robert Reinders auf Korbjagd.

veröffentlicht am 06.03.2015 um 16:31 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:28 Uhr

Auch die chronische Auswärtsschwäche der Hamelner sorgt nicht unbedingt für Optimismus. Nur zwei Siege gab es bei den bisherigen acht Auftritten in fremden Hallen. Der zuletzt gesundheitlich angeschlagene Timo Thomas ist wieder auf dem Weg der Besserung und auch Markus Lohne kehrt zurück.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige