weather-image

Hameln bezwingt Bramsche 87:78

VfL macht den „Teufeln“ Feuer

Hameln. In der Halle am Einsiedlerbach war die Hölle los – und nicht nur, weil die „Teufel“ da waren. 350 Zuschauer wollten dabei sein, wenn die Herren des VfL Hameln es in der 2. Basketball-Regionalliga mit den Red Devils Bramsche aufnehmen. Und die bisher noch ungeschlagenen Gäste waren gekommen, um ihre weiße Weste zu verteidigen. „Mit fünf Mann über zwei Metern. Da konnte man schon Angst bekommen“, meinte Manager Heinrich Lassel. Doch hatten die Gäste die Rechnung ohne die Hamelner gemacht. Im Hexenkessel des VfL holte dieser mit 87:78 seinen dritten Saisonsieg und liegt nun sogar vor Bramsche.

veröffentlicht am 19.10.2014 um 11:25 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:18 Uhr

270_008_7510318_sp101_2010_4sp.jpg

Beide Mannschaften nahmen und schenkten sich nichts. Hamelns kurz vor der ersten Viertelpause gewonnene 24:18-Führung war die bis dahin größte im Spiel. Auch bis zum 46:40-Pausenstand blieb es dabei. Erst nach dem Wiederbeginn machte der VfL dann richtig Feuer und zog auf 60:40 davon. Die Fans waren aus dem Häuschen.

Doch die „Teufel“ hatten sich noch lange nicht aufgeben. Sie warteten geduldig auf ihre Chancen und eine Schwächephase beim VfL. Und diese kam. Punkt um Punkt holte der Gegner auf. Drei Minuten vor dem Ende stand es nur noch 78:74. „Da hatte ich schon Angst, dass wir einen eigentlich sicheren Sieg wieder aus den Händen geben“, gestand Heinrich Lassel.

Doch ein sehr wichtiger Korb von Stefan Krause und zwei Freiwürfe von Timo Thomas sorgten beim 82:74 wieder für etwas Ruhe. Mit der war es dann mit der Schlusssirene allerdings vorbei. Fans, Spieler und Vater und Sohn Lassel feierten ihren Triumph lautstark. Und die Gäste sahen ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt. „Im heimischen Hexenkessel laufen die Hamelner oft zu Topform auf“, so stand es auf der Devils-Homepage – und so passierte es auch.

VfL Hameln: Timo Thomas (27/2 Dreier), Boris Bonhagen (19/4), Lars Feuersenger (19/2), Markus Lohne (8), Marcus Lohse (7), Stefan Krause (3), Timo Ander (2), Jakob Faas (2), Moritz Loth, Zans Grobinsch, Dominic Rudge, Roman Augsburger. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt