weather-image
20°

VfL-Kapitän einer der besten Korbjäger der 2. Regionalliga / Auswärtsspiel für Lassel-Team

Verletzungspech kann Thomas nicht stoppen

Basketball (aro). Als sich die Regionalliga-Basketballer des VfL Hameln vor knapp einem Monat mit einem 76:70-Heimsieg gegen die SG Braunschweig II in die Winterpause verabschiedeten, zeigte Kapitän Timo Thomas, wie wertvoll er für die Mannschaft ist. Obwohl er krank war, biss er auf die Zähne und streifte sich das Trikot über. Obwohl er nur 16 Minuten spielte, machte er 18 Punkte. In der entscheidenden Phase des Spiels brachte er den VfL mit drei Dreiern innerhalb von 120 Sekunden auf die Siegerstraße. Wenn das Team von VfL-Coach Nicu Lassel morgen (19 Uhr) auswärts beim Tabellen-Siebten TSV Lesum-Burgdamm antreten muss, wird auch der Kapitän wohl wieder dem Spiel seinen Stempel aufdrücken. Denn selbst das Verletzungspech kann den 30-jährigen Topscorer nicht stoppen. Erst verpasste er aufgrund eines Daumenbruchs fast die komplette Saisonvorbereitung, dann brach er sich die Nase. Es folgten eine Blessur am Daumen und Zeh – und eine schwere Erkältung.

veröffentlicht am 06.01.2011 um 16:52 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Nicu Lassel (rechts) trainiert Timo Thomas seit elf Jahren.  Foto: nls

Obwohl der 1,89 Meter große Kapitän, der die Rückennummer 9 trägt, kaum trainieren konnte, ist er einer der besten Korbjäger der 2. Regionalliga. Mit 184 Punkten liegt er momentan auf Platz vier. Sein Schnitt von 23 Punkten pro Spiel ist sogar der beste. Doch Basketball ist beim VfL keine One-Man-Show. Das weiß auch Trainer Nicu Lassel. Trotz der zwischenzeitlich sehr langen Verletztenliste, auf der Namen wie Nils Kollmeyer, Zans Gobinsch, Moritz Loth, Pascal Müller, Markus Lohne und Timo Thomas standen, ist der VfL als Tabellen-Fünfter im Soll, weil andere Spieler über sich hinausgewachsen sind. Ein Beispiel dafür ist Boris Bonhagen, der sich zu einem Führungsspieler entwickelt hat. „Unsere Stärke ist der Teamgeist“, betont Teammanager Heinrich Lassel, der zurzeit ein paar Tage Urlaub in Namibia macht, immer wieder. Zum Start ins neue Jahr hat sich der VfL viel vorgenommen. Mit einem Sieg gegen Lesum könnten die Hamelner den Topteams auf den Fersen bleiben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?