weather-image
16°
×

VfL besiegt Westerstede 87:80

Sternstunde für Korbjäger

Hameln. In der 2. Regionalliga überraschten Hamelns Basketballer mit einem 87:80-Sieg über den bisherigen Spitzenreiter TSG Eagles Westerstedte. Beste Werfer beim VfL waren Markus Lohne /23) und Timo Thomas (22).

veröffentlicht am 01.11.2015 um 12:20 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:24 Uhr

Hameln. Die Adler aus Westerstede sind abgestürzt. Mit 87:80 gewann der VfL Hameln und brachte dem bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter der 2. Basketball-Regionalliga die erste Saisonniederlage bei. Eine Sternstunde in der Sporthalle am Einsiedlerbach. Den besseren Start erwischten allerdings noch die Gäste. Die Hamelner liefen stets einem Rückstand hinterher. Lars Feuersengers Dreier verkürzte beim 14:16 auf nur noch zwei Punkte. Doch schon am Ende des ersten Abschnitts waren es beim 21:25 wieder vier. Erst Marcus Lohse drehte mit seinen fünf Punkten in Folge zum 34:31 den Spielstand. Doch mit seinem Schlussspurt übernahm wieder der Gegner die Führung. 39:40 stand es aus Hamelner Sicht beim Gang in die Kabine. Auch nach dem Wechsel blieb die Partie wechselhaft. Hamelns guten Neustart zum 43:40 beantworteten die Westersteder mit drei Körben in Folge. Doch zur letzten Viertelpause lagen Hamelns Korbjäger wieder mit 59:57 vorn. „Für schwache Nerven ist das hier nichts – schon eher der Wahnsinn, wie hart jeder Punkt umkämpft ist“, meinte Abteilungsleiter Heinrich Lassel. Seine Nerven wurden allerdings noch mehr strapaziert. Auch der größte Hamelner Vorsprung, den Timo Thomas mit seinem Dreier zum 69:60 markierte, war kein Ruhekissen. Nach einer Auszeit von VfL-Coach Nicu Lassel dreieinhalb Minuten vor dem Ende brannte dann aber nichts mehr an. Ein erneuter Dreier von Timo Thomas und der Korb von Zans Grobinsch zum 81:75 bedeuteten die Vorentscheidung, auch wenn die restlichen anderthalb Minuten weiter spannend blieben. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt